Frage zum Begriff 'Bimbo'

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bimbo heißt auch soviel wie diener, sklave, "neger"(sorry). man sagt auch "ich bin doch nicht dein bimbo", wenn jemand etwas von einem verlangt, dass man eig selbst tun könnte oder was früher/heute als erniedrigende arbeit zählt/e.:)

danke an alle aber genau DAS hat es voll getroffen..

0

Also in der Jugendsprache ist mir Bimbo nur als ein Ausdruck für Handlanger bekannt. Jemand, der einem alles nachträgt.

Mit "Bimbi" bezeichnet man hier auf freundliche Weise einen Helfer

Nur als Ergänzung bzw. Horizonterweiterung:

"Bimbo" heisst auf Französisch heute ausschließlich eine "kesse Biene" mit üppigem Busen und entsprechend kleinem Gehirn.

Das Deutsche ist hier eindeutig mehrdeutiger, aber na ja, wen kann das schon wundern, wenn die Franzosen sich ausschließlich auf den einen Aspekt konzentrieren... -:)

Nein, das wundert uns bei den Franzosen nicht.. :-))Und irgendwie schliesst sich bei deren Definition doch auch der Kreis:Auch die beschriebenen "Bienen"sind doch willenlos und unterwürfig, oder !?

0

Was möchtest Du wissen?