Frage zum Anschreiben für eine Bewerbung...

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was man im Moment macht sollte schon mit rein. Verbinde es halt mir einer positiven Aussage, wie z.B.: "Zur Zeit bin ich arbeitssuchend, weshalb ich auch jederzeit für ein Praktikum zur Verfügung stehen könnte, um Sie von meinen Fähigkeiten zu überzeugen." ... oder was ähnliches in der Art.

genau so sehe ich das auch =)

0
@hablais

danke @ kadihela. diesen satz werde ich auf jedenfall mit in meine bewerbung einbauen.. vielen dank!! ;-)

0

Naja, in Anbetracht der Tatsache, dass der Sinn eines Anschreibens weniger darin besteht, die Wahrheit und nichts als die Wahrheit zu schreiben als viel mehr darin, sich möglichst gut aussehen zu lassen und dafür auch die eine oder andere Tatsache ein kleines bisschen zu verzerren, halte ich diese Info im Anschreiben für entbehrlich. Wie du geschrieben hast, wenn sie sich deine Bewerbung genauer ansehen, werden sie es ja ohnehin merken. Ich würde es auch eher positiv formulieren, z.B., indem du am Ende des Anschreibens darauf hinweist, dass dir ein Arbeitsbeginn auch sehr kurzfristig möglich wäre.

es reicht eigentlich wenn das im lebenslauf steht, im anschreiben sollst du dich und deine fähigkeiten präsentieren ;-)

ich würds mit reinschreiben. man schreibt ja z.b. auch mit rein, ob man noch in ungekündigter stelle ist.

Was möchtest Du wissen?