Kann mir jemand eine Frage zu Naruto beantworten?

3 Antworten

In Sora wurde eine ganz geringe Menge des Chakras versiegelt, um ihn als Waffe bei einer Rebellion einzusetzen (aber nicht ganz so wie bei Rin). Ginkaku und Kinkaku hatten das Chakra in sich aufgenommen als sie das Fleisch des Neun-Schwänzigen aßen, das heißt sie haben ihm nicht sein ganzes Chakra genommen sondern auch nur einen Teil. Minato hatte jeweils die Hälfte des Neun-Schwänzigen in sich und in Naruto versiegeln. Weshalb jeder der beiden genau über die Hälfte des Chakras verfügt.

Zwischen den Momenten in denen dem Neun-Schwänzigen Chakra entzogen wurde, liegen auch große Zeiträume. Bei Ginkaku und Kinkaku war es irgendwann lang in der Vergangenheit, auf jedenfall noch bevor Hashirama die Bijus eingefangen hatte. Wann dem Neun-Schwänzigen das Chakra für Sora entzogen wurde, ist auch nicht bekannt, muss aber irgendwann in Asumas Jugend sein, da zu dieser Zeit, die Rebellen noch Zugang zum Dorf Konohagakure hatten. Und wann der Neun-Schwänzige in Naruto und Minato versiegt wurde ist ja. Also konnte der Neun-Schwänzige sein Chakra immer wieder neu sammeln, bevor ihm wieder ein Teil entzogen wurde. Du kannst also bei jedem Entzug von 100% Chakra in seinem Körper ausgehen.

Sora ist ein Filler-Charakter. Ergo, er existiert nicht.

Naruto konnte sich nicht verwandeln, weil Kurama ihn nicht ausstehen konnte und ihn sein Chakra nicht vollständig kontrollieren ließ. Naruto hat Kurama in seinem Inneren besiegt und dessen Chakra von ihm getrennt, weshalb der daraus entstandene Kyūbi Chakra Mode eben anders aussieht als die üblichen Koromo-Formen. In diesem Modus kann er später auch Kuramas Form annehmen (Bijū Mode), wobei das Aussehen mit dem gelben Chakra-Mantel immer noch beibehalten wird.

Killer B hat wahrscheinlich schon viel früher Gyūkis Vertrauen gewonnen und musste deswegen nicht mit ihm kämpfen, um an dessen Chakra zu kommen. Also kann er sich "normal" verwandeln.

Was möchtest Du wissen?