Frage zu Kaliumpermanganat

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also dass Sie in Apotheken nur solche Absagen bekommen, wundert mich schon sehr: JEDE Apotheke hat KMnO4 im sogenannten Reagenziensatz, da wäre ein Gramm völlig problemlos abzugeben und auch nicht extra zu bestellen. Haben Sie denn keine "Stammapotheke", in der Sie halbwegs bekannt sind und in der man Ihnen das eine Gramm für "nichtexplosive" Zwecke geben könnte ? Gegen Unterschrift gemäss ChemVerbVO hätte ich da keine Bedenken. Und selbst wenn Ihnen die Apotheke die kleinste im Handel verfügbare Menge bestellen würde - 50 g -, wäre das mit 5 Euro auch relativ günstig, selbst wenn man Ihnen davon auch nur 1 Gramm geben würde. Problem ist in der Tat das Explosivstoffmonitoring, nicht der böse Wille der Apothekenmitarbeiter ...

sämtliche Apotheken argumentieren leider nur damit, daß es nicht mehr erfragt und benötigt wird von Patienten, da es angeblich wesentlich hilfreichere Dinge für Fußbäder usw gibt und kein Mensch mehr lila Füße möchte ;-)

meine Stammapo meinte 50 g dürfe sie mir nicht geben und es lohne sich nicht, es extra wegen 1-2 g zu bestellen und keine Apo in meiner Region scheint etwas vorrätig zu haben...aber danke für die Antwort

0
@Lisajo

Tip: fragen Sie doch mal explizit nach dem sogenannten Reagenziensatz. Der ist im "normalen" Beratungsgespräch nicht unbedingt "präsent". Die Argumentation mit dem pharmazeutischen Nutzen stimmt zwar - aber so ein kltzekleines Gramm wird doch wohl die Apotheke noch im Labor finden ? Ich würd's Ihnen ja gerne schicken, aber erstens will ich das der Post nicht antun, und zweitens wäre da das Porto teurer als die Substanz wert ist. Viel Erfolg !

0
@wallenstein

habe nun schon fünf Apotheken erfolglos befragt, allerdings nicht mit dem Hinweis auf diesen Reagenziensatz. Trotzdem danke für das Angebot, ich habe auch nichts Suspektes damit vor.

0

Hallo. Dass dir die Apotheken kein KMnO4 abgeben wundert mich nicht. Apotheken müssen nämlich die Abgabe von Chemikalien dokumentieren nach Grundstoffüberwachungsgesetz und wenn du als Bedarfsgrund "Bastelei" angibst, ist die Befürchtung natürlich groß, dass du damit Drogen oder Sprengstoffe herstellen willst. Die meisten Leute, die zu uns in die Apotheke kommen und KMnO4 möchten sind Aquaristiker und benötigen den Stoff um ihre Aquarien zu desinfizieren. Grüßle ;)

Was möchtest Du wissen?