Fotos verkaufen als Laie?

3 Antworten

Na ja, was heißt schon "lohnen"? In der Regel sind Naturfotos nicht so gefragt wie Bilder mit Menschen. Lange Rede kurzer Sinn: Naturfotos werden nicht so gut verkauft wie andere Motive, aber das heißt nicht, dass sie überhaupt nicht verkauft werden.

und wie viel bekommt man pro verkauftes bild?

0
@BinNichtKreativ

Das ist unterschiedlich.

Das hängt zum einen davon ab wieviel die Agentur dem Fotografen zahlt und davon was der Käufer kauft (unterschiedliche Auflösungen, unterschiedliche Verwendungszwecke, etc.). Ich schätze mal das 85% der Bildverkäufe liegen so um ca. 30 Cent.


PS: Ich rede hier von Microstockseiten (z.B. Fotolia)

1

Du kannst doch einfach ausprobieren, wie deine Fotos so ankommen. Wenn du bei pictrs.com einen Onlineshop für deine Fotos einrichtest, kostet dich das nichts und du kannst selbst festlegen, zu welchem Preis du deine Fotos anbieten möchtest.

es lohnt sich überhaupt nicht mehr. wenn gekauft wird dann die üblichen verdächtigen die unter "Gefragteste Bilder" drin sind. die die schon 500 mal gekauft wurden werden wieder und wieder gekauft. die neuen die ganz unten angereiht werden interessieren keinen.