Fluoridion Schalenmodell?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Besetzung der Schalen von Atomen lässt sich aus dem Periodensystem ablesen: Bis Argon gilt uneingeschränkt: Jede Zeile ("Periode") im PSE entspricht einer weiteren besetzten Schale.

Das Element Fluor steht in der zweiten Periode. Demnach ist die K-Schale (entspricht der 1.Periode) vollständig mit zwei Elektronen besetzt, während die L-Schale des Fluor-Atoms 7 weitere Elektronen enthält - macht insgesamt 9 (was im Übrigen auch der Ordnungszahl des Elements entspricht).

Das Fluorid-Ion (F-) enthält nun ein zusätzliches Elektron, das den letzten Platz in der L-Schale besetzt: Die Schalen des Fluorid-Ions sind also genauso mit insgesamt 10 Elektronen besetzt wie die eines Neon-Atoms, weshalb man diesen besonders stabilen Zustand auch gerne "Edelgas-Zustand" nennt.

Von der Edelgasregel solltest du schon gehört haben.

Wenn du dir anschaust, wo Fluor im Periodensystem steht und welche Elektronenkonfiguration es hat ( z. B. https://de.wikipedia.org/wiki/Fluor ), dann siehst du, dass es einen Platz vor Neon ( siehe z. B. https://de.wikipedia.org/wiki/Neon ) steht.

Dann brauchst du dir nur noch klarzumachen, wie die Elektronenkonfiguration des Neons im Schalenmodell aussieht.

Woher ich das weiß:Hobby – seit meiner Schulzeit; leider haupts. theoretisch

Was möchtest Du wissen?