Fisch dreht durch! (Krankheit)

2 Antworten

hey wir hatten auch mal ein Aquarium und uns ging es ab und an ähnlich wie dir. Dieses Phänomen ist bei uns meistens bei älteren Fischen aufgetreten. Ansonsten es gibt ja auch diese Wasserteststreifen damit kannst du die Wasserqualität nochmal genaustens abchecken vielleicht stimmt irgendwas nicht mit dem Wasser.

Was habt ihr dagegen gemacht? Habt ihr solange gewartet bis der Fisch stirbt?

0
@Mally43

Naja als erstes haben wir mal die Qualität des Wassers abgecheckt. Manchmal haben wir dann einen wasserwechsel vorgenommen und das hat manchmal schon echt was gebracht.Einmal hatten wir das ganz schlimm mit einem Glaswelz und sem haben wir dann entsperechende medikamente verabreicht. Sein zustand hat sich danach wirklich gebessert aber er ist nie wieder der alte geworden.Manchmal hat sich das ganze mit der zeit aber auch wieder gegeben. Allerdings ist es auch sehr wahrscheinlich das der Fisch einfach stirbt egal was man macht.

0

Bei einem anderen Tier würde ich auf eine neurologische Erkrankung tippen, da gehören manchmal auch Orientierungslosigkeit und motorische Störungen dazu...

Platy nach unten und seitlich verkrümmt?

hallo

Ich habe ein 60 Liter Aquarium mit momentan ca. 5 Platys und 5 Molly’s. Vor ca. Einer Woche ist mir aufgefallen dass mein einer Platy sich nach unten gekrümmt hat und total abgemagert geworden ist. Ich hab ihn erstmal in ein Aufzuchtsbecken getan was allerdings mit dem Aquarium verbunden ist.

Heute hab ich jetzt gemerkt das ein anderer Platy (ein Jungfisch) sich zur Seite verkrümt. Beide waren bis jetzt komplett gesund.

die wasserwerte sind gut und es gibt weder zu viel Nitrit noch Nitrat. Habt ihr eine Ahnung woran es liegen könnte oder wie man es behandeln könnte?

...zur Frage

Er schwimmt auf der seite?

Hallo,

Ich habe heute morgen entdeckt, dass mein Goldfisch sich beim schwimmen immer um die eigene achse dreht.

Als ich aus der schule kam, lag er am aquarium boden auf der seite und hat ,,sehr schwer geatmet“. Ich habe dies ein wenig beobachtet und er liegt dort relativ lange in diesem zustand doch ab und zu versucht er zu schwimmen, das ist dann ziemlich langsam und es wirkt ziemlich unkontrolliert, da er auf der seite, auf dem rücken oder noch anders schwimmt.

PS mein anderer Fisch schwimmt wie immer putz munter durch das Becken, Ich würde mich über eine schnelle antwort freuen, da ich nicht weiß, was ich machen soll, LG

...zur Frage

haarverdichtung preis .

hallo, meine freundin will unbedingt eine haarverdichtung da sie ziemlich dünnes haar hat. nun will sie wissen um welchen preis es sich ungefähr dreht ! ebenfalls sucht sie einempfehlenswertes friseurstudio das auch im preis nicht ubertrieben ist (kreis regensburg , oder landshut )

danke im voraus

...zur Frage

Zerfetzte Flossen bei Prachtbarbe

Hallo, ich habe vor zwei Tagen bemerkt, dass eine meiner Prachtbarben zerfetzte Flossen (Schwanz- und Rückenflosse) hat. Sie sehen wie angeknabbert aus. Ich habe sie sogleich ins Quarantänebecken gesetzt, damit sie nicht so viel Stress mit den anderen Fischen hat. Seit gestern zuckt sie sehr stark und schwimmt meistens "senkrecht" mit dem Schwanz in die Höhe. Sie zeigt keinerlei Anzeichen für eine Krankheit die sichtbar ist und frisst auch recht gut. Ihre Farbe ist immer noch prächtig orange. Meine Wasserwerte sind einwandfrei und bisher gab es auch nie Probleme im Becken. Ich habe außer den Prachtbarben noch Keilfleckbärblinge und ein Mollypaar drin. Und "Bodenfische" wie Antennenwels, Panzerwelse und eine Schmerle. Was hat die Barbe und was soll ich tun? Wächst der Schleier auf Dauer wieder nach und was sind das für Zuckungen? Wäre lieb, wenn mir jemand helfen könnte.

...zur Frage

Betta Splendens tot?

Hallo Leute der Süßwasseraquaristik.
Ich brauch mal bitte eure Hilfe, ich bin echt ratlos.

Also ein Freund von mir hat von mir ein AQ geschenkt bekommen und wir haben es gemeinsam in Betrieb genommen, da er einen Kampffisch pflegen wollte.

Das AQ ist 40x25x25cm groß. Als Deckel haben wir uns Plexiglas zugeschnitten.

Wir haben das AQ mit einem braunen Soil/Sand befüllt und reichlich bepflanzt auch mit einer großblättrigen Pflanze.

Filter : Dennerle Nano Eckfilter in niedrigster Stufe
CO2: Bio CO2 von Dennerle
Heizstab
Lampe : Nicrew LED

Das Aquarium haben wir dann 4 Wochen laufen lassen und dann mit JBL getestet, Werte waren in Ordnung, nur PH war ein wenig zu hoch (ca. 7,5) , was aber nicht das Problem sein sollte.

Dann haben wir Red Fire Garnelen besorgt, welche dann wieder 1 Woche alleine waren. Jetzt waren dann auch alle Algen aus der Algenphase weg und die Pflanzen richtig schön eingewachsen.

Wir haben also einen Kampffisch besorgt, bei einem Händler, welcher eigentlich aus Erfahrungen passen sollte.

Mein Freund hat mir gesagt, dass der Kafi dann im Becken war, gefressen und sich normal verhalten hat. Er hat mir gesagt, das der  Bauch des Bettas seit 2 Tagen dicker war, als er mir heute sagte dass der Fisch sich plötzlich anders verhält und nur noch in den Pflanzen hängt.

Gerade eben ruft mich mein Kumpel an und sagt mir, dass der Fisch tot ist. Der Betta war 11 Tage bei ihm im AQ.

Ich bin jetzt überfragt, da wir bei der Haltung alles eingehalten haben und das nicht der Grund sein kann.

Leider kenne ich mich überhaupt nicht mit Fischkrankheiten aus, da bei mir noch kein Fisch krank war.

Meine Theorien wären:

•Der Fisch ist mit Medikamenten aufgewachsen und hat sich jetzt bei uns einen Keim eingefangen. Dies wäre für meinen Händler allerdings nicht typisch.

•Der Fisch hat irgendwie eine Red Fire Garnele verschluckt und ist deshalb gestorben (auch sehr unwahrscheinlich)

•Der Fisch war schon alt (ist aber auch sehr unwahrscheinlich, weil dann wäre er nicht nach genau 11 Tagen bei uns gestorben)

•Der Fisch hat sich in der kurzen Zeit beim Umsetzten verkühlt und ist daran gestorben

Wie gesagt, der Betta hatte auch einen dicken  Bauch, ich kann aber nicht sagen, ob er einfach Zuviel gefressen hat oder es etwas anderes ist (Bauchwassersucht?).

Ps: die Garnelen leben.

Kann mir bitte jemand helfen, die Ursache für seinen Tod herauszufinden!

Die ersten beiden Bilder sind kurz nach dem Einsetzen des Fisches, das 3. Bild ist kurz vor seinem Tod.

Lg Fishfriend44!

...zur Frage

Goldfisch in Not!

Hallo, ich habe seit einiger Zeit 2 Goldfische, bis jetzt waren beide fit und gesund. Aber seit ein paar Tagen scheint der eine krank zu sein. Manchmal hat er Phasen, wo er nur in Bodennähe schwimmt, dazu noch sehr schwach und langsam. Außerdem kippt er öfter zur Seite. Manchmal kippt er auch zu Seite und bewegt sich dann ca. 10-15 sek. lang nicht mehr. In manchen Phasen schwimmt er aber auch ganz normal. Außerdem sind seine Flossen etwas angelegt und heute hat sich eine dunkle Stelle über seinen Augen gebildet. Manchmal versteckt sie sich auch hinter Pflanzen, manchmal liegt sie am Boden und manchmal an der Wasseroberfläche. Was könnte sie für eine Krankheit haben und was kann man dagegen tun??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?