Findet ihr es schlimm wenn man keine Tabletten bzw. Pillen runterschlucken kann und sie erst zerkauen muss?

7 Antworten

Ja, weil es Medikamente gibt, die dann nicht richtig wirken oder Beschwerden verursachen.

Ich nehme einen Schluck Wasser in den Mund, schiebe die Pille hinterher und schlucke einfach runter. Am besten noch hinterherspülen. Geht auch ohne Kopf in Nacken. Oder einen Löffel Pudding nehmen, die Pille hineinstecken und runter damit.

Es ist nur eine reine Kopfsache. Man "muss" sich einfach überwinden und dann geht es. Schnell machen und nicht denken.

Ja, das ist schlimm da das bei vielen Tabletten nicht erlaubt ist da sie dann ihr Wirkung verlieren!

Du solltest das also beim Arzt auf jeden Fall sagen damit er nach Alternativen schaut

Helfen könnte zb wenn man nach vorne gebeugt über Kopf trinkt - da konzentriert man sich so aufs trinken das die Tablette nicht bemerkt wird

und dann ÜBEN ÜBEN ÜBEN — mit TICTAC

Ich kann auch keine Pillen schlucken, nichtmal ganz kleine. Ich zerkaue immer erst irgendwas (Brot oder so) und "verstecke" die dann in der Pampe. das geht ganz gut, obwohl ich große Brocken auch nochma durchbreche, so ne Ibu 800 wär mir trotz allem zu viel für 1 Portion...

Schlimm ist das erstmal nicht, wenn auch etwas bedenklich.

Versuch doch mal (bei den Tabletten bei denen es geht) diese während des Essens zu nehmen also essen in den Mund drauf rum kauen dann Tablette rein und runter damit.

Solange es keine gefüllten Kapseln sind oder überzogene Tabletten, ist es irrelevant. Steht aber im Beipackzettel, ob man das darf oder nicht.Aber diese Antibiotika-Pillen sind wirklich oftmals so groß wie Zäpfchen ....

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?