Fi wechseln?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wenn dein verwandter elektriker ist, darf er das selbstverständlich.

die frage ist nur, ob er das auch muss, sprich, ob das auswechseln des fi schalters nicht eigendlich dem vermieter obliegt. wenn ja, kann man ja vom vermieter die kosten zurückholen..

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also eigentlich darf ein gelernter Elektriker das in Mietgebäuden NICHT! Ausser er hat die Konzession, also sprich die Meisterprüfung und somit die Installationsbewilligung. Auf privater Basis ist das soweit nicht erlaubt, ausser die Infrastruktur gehört ihm selber. Das ist über die EN geregelt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von realistir
23.11.2015, 10:09

Watt redest du da für ein Zeugs?

Natürlich darf ein Elektriker solcherlei "Bauteile" auswechseln!

Es geht hier nicht um eine Neuinstallation einer Elektroanlage!

0

Ja, darf er. Ich habe in meiner Letzten Wohnung die Gastherme auch selber Warten dürfen, als gelernter Heizungsbauer mit Sonderscheinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf Er. Nur stellt sich für mich die Frage, wozu die RCD gewechselt werden sollen!

Sag bloß nicht, die sind alle schon defekt ;-)

Eigenartiger Weise wollte mir bei der Berufsgenossenschaft kaum jemand glauben dass diese Dinger auch nur eine sinngemäße Halbwertzeit haben.

Leider kontrolliert in Privaten kaum jemand regelmäßig alle 3 Monate den RCD. In Unternehmen ist das anders organisiert! Dort gibt es regelmäßig etliche Sicherheitsüberprüfungen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf er das, aber Du solltest das mit Rechnung machen, damit Du es im Falle eines Schadens nachweisen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?