Federgabel richtig einstellen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also: In allererster Linie kommt es darauf an, was du für eine Gabel hast. Stahlfeder? Luftgabel? etc. Dann können wir dir konkrete Tipps zur Einstellung geben. Ich habe dazu auch schon mal hier etwas geschrieben. Das ist sozusagen mal eine grundlegende Anleitung:::

Ist halt viel rumprobiererei. Also erstmal ins Manual gucken, und den empfohlenen Luftdruck für dein Gewicht raussuchen. Positivkammer mit dem entsprechenden Luftdruck befüllen. Dann schauen wie es mit dem SAG aussieht. 20 % vom Gesamtfederweg sollten hinhauen. Dann geht es mit der Zugstufenverstellung weiter. Also die Gabel im Stand einfedern, und blitzartig ausfedern lassen. Ist die Gabel zu schnell Zugstufe vergrößern, ist sie zu langsam dann verkleinern. Am Ende sollte die Zugstufe so eingestellt sein, dass das Vorderrad beim Ausfedern den Boden gerade eben NICHT verlässt. Dann kannst du anfangen dich um die Feinheiten zu kümmern. Hier gibt es eine exakte Anleitung als pdf Download dazu: http://www.bike-magazin.de/?p=584

ich bekomme diese Woche das Fahrrad:

Univega HT 550

Federgabel: Rock Shox Tora-SL, Remote Lockout, Rebound

0
@felix15

Aha, dann schau doch mal als erstes in die Anleitung der gabel, die bei dem Bike dabei ist, von welchem Luftdruck die RockShox Leute bei deinem Gewicht ausgehen. Dann gehst du wie oben beschrieben vor. Wir schon klappen!

1

das rote rädchen unterhalb der gabel reguliert die zugstufen-dämpfung.eine umdrehung im uhrzeigersinn erhöht die dämpfung.somit federt die gabel langsamer vollständig aus.für eine geringere zugstufe mußt du das rädchen gegen den uhrzeigersinn drehen.gehe dabei aber in kleinen schritten vor und das sind einstellungen die du selber ausprobieren mußt und kein fachladen.oben an deiner gabel kannst du mit dem blauen rädchen,wo ein schloss abgebildet ist die gabel blockieren.dies machst du zb beim klettern,damit die schwingungen oder das einfedern dir nicht die kraft rauben,um es einfach auszudrücken.

Welche Gabel hast du?

Die Einstellelemente sind von Hersteller zu Hersteller und auch bei deren Modellen verschieden.

Die gutgemeinten Tips wie "rotes Rädchen" usw. nutzen nichts wenn es bei deiner Gabel anders ist.

Was möchtest Du wissen?