Fast keine Blutung in der Pillenpause!?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Guten Morgen T08riBx,

sei dir zunächst über eines im Klaren: Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus.

Bei richtiger Einnahme ist eine Schwangerschaft trotz Pille sehr unwahrscheinlich.

Dennoch:

Eine Schwangerschaft unter Pilleneinnahme ist grundsätzlich möglich. Meist sind hier durchaus Einnahmefehler der Grund (meist auch einfach unbemerkt).

Zur Veranschaulichung:

Der Pearl-Index berechnet die Wirksamkeit von Empfängnisverhütungsmethoden. Er gibt an, wie viele sexuell aktive Frauen bei Verwendung dieser Methode innerhalb eines Jahres schwanger werden

-Wikipedia-

Wäre es also unmöglich trotz Pilleneinnahme schwanger zu werden läge der Pearl Index bei der Pille bei 0 - dem ist aber nicht so. Er liegt bei 0,1 - 0,9.

Wenn du dir unsicher bist hilft dir nur ein Test (19 Tage nach GV) oder ein Besuch beim Frauenarzt - aus der Blutung kannst du nichts schließen.

Ich konnte dir weiterhelfen!

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
T08riBx 18.05.2016, 10:59

Es wundert mich nur sehr da mir das noch nie passiert ist. Und jetzt gleich zwei Monate hintereinander.. 

Auch das jetzt beim zweiten mal die Symptome so stark sind hatte ich noch nie.. 

Aber Danke deine Antwort war sehr hilfreich! 

0

Das ist ganz normal. Die Pille bewirkt ja, dass sich nur sehr wenig Gebärmutterschleimhaut aufbaut, und was sich nicht aufbaut, muss auch nicht abgeblutet werden.

Das ist ja genau eine der "positiven Nebenwirkungen" der Pille: Schwächere Blutungen, die nicht mehr wehtun. Deswegen verordnet man die Pille ja auch an Frauen mit überstarken Regelblutungen.

Die  Blutungen in der Pillenpause können manchmal sehr schwach sein (nur eine braune Schmierblutung) oder ganz ausfallen, das bedeutet nichts. Wenn du die Pille immer korrekt genommen hast, dann kannst du davon ausgehen, dass du nicht schwanger bist.

Wenn zwei Blutungen hintereinander komplett ausfallen, dann empfiehlt man zur Vorsicht einen Schwangerschaftstest, aber der dient mehr der Beruhigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo T08riBx,

es kann sein, dass sich bei Dir einfach nicht (mehr) genug Schleimhaut aufbaut, die dann in der Pause abbluten könnte. Das ist ja auch einer der "Ansatzpunkte" der Pille.

Stress und andere äußere Einflüsse können dazu natürlich auch ihren Anteil beitragen. Ich würde das mal im Auge behalten und beim nächsten Termin den Frauenarzt darauf ansprechen - es sei denn, die Blutung setzt komplett aus UND Du kannst eine Schwangerschaft nicht ausschließen. Dann würde ich zu eine Test und/oder einem kurzfristigen Arztbesuch raten.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich baut sich nicht genug Schleimhaut auf, die dann in der Pillenpause abgestoßen werden kann.
Ich habe bis zu meiner Schwangerschaft im Juni 2013 die Valette genommen und hatte genau das gleiche 'Problem'. Ich bin soo oft zur FÄ gelaufen weil ich dachte ich könne schwanger sein (keine Blutung..) und immer war die Antwort "das kommt durch die Pille, es hat sich nicht genug Schleimhaut aufgebaut..."

Also, mach dir keine Gedanken. Wenn Du die Pille immer regelmäßig eingenommen hast, wirst Du nicht schwanger sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Körper muss sich erstmal regenerieren. Es kann einige Monate dauern bis sich der Hormonhaushalt wieder einpendelt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?