fahrschulcard Führerschein B, muss ich Ersterwerb wählen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  1. Erweitern heißt, du hast einen Führerschein mit irgendeiner bestimmten Klasse, und dieser wird jetzt auf eine weitere Klasse erweitert. Du bekommst dann einen neuen Führerschein, in dem nicht nur die beisherige Klasse A1 sondern dazu auch noch die Klasse B drin steht.
  2. Du hast schon die Klasse A1. Mit dem Erwerb der Klasse A1 hat auch deine zweijährige Probezeit schon angefangen. Wenn du auf eine neue Klasse erweiterst, gibt es keine neue Probezeit mehr.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DAS kommt von den gesetzlichen Vorschriften über MinestTheorie und MindestPraxis Stunden (laso die sogenannten Pflicht- oder auch SonderFahrten!!) wenn Du einen FahrerlaubnissVORBESITZ hast (also mindestens Klasse M oder wie bei Dir Klasse A1) dann kannst Du die TheorieStunden um die hälfte reduzieren....Pflicht sind 12 Doppelstunden Allgemine VerkehrsLehre + KlassenSpezifische ZusatzTheorieStunden! In Deinem Fall NeuErwerb Klasse B müsstest jetz NUR 6 Doppelstunden Grundwissen und 2 Doppelstunden AutoZusatzStoff machen / nachweisen können ! würdest Du den MotorradFührerschein mitmachen könntest Dir von den 12 Sonderfahrten (5 x Überland , 4 x Autobahn und 3 x NachtFahrten) auch über die Hälfte einsparen! deswegen spricht man von einer ERWEITERUNG der vorhandenen FahrErlaubniss ;) weil Du schon ein Können und Wissen VOR-besitzt :) und auch schon (zum Teil eben nur) abGEPRÜFT worden bist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iggebins
15.01.2012, 04:45

Ah okay, vielen Dank

0

Was möchtest Du wissen?