Fängt man bei der Argumentation mit den schwächsten oder stärksten Argument an? Fängt man mit pro oder kontra an oder ist das egal?

7 Antworten

Es gibt tatsächlich viele verschiedene Möglichkeiten, wie man so etwas aufbauen kann. In jedem Fall besteht eine solche Arbeit aus 3 Teilen: Einleitung, Hauptteil und Schluss.

In meiner Schulzeit haben wir meistens die Methode benutzt, nach der Einleitung erst kontra (eigenen Standpunkt) zu beginnen, von schwachen zu starken Argumenten und dann pro (eigenen Standpunkt) ebenfalls von schwach zu stark, um nach dem stärksten Argument, das die eigene Meinung untermauert, direkt das Fazit sowie eigene Meinung in der Stellungnahme (also den Schluss) folgen zu lassen. Fazit und eigene Meinung sind hierbei allerdings getrennte Dinge, die durchaus zu unterschiedlichen Ergebnissen führen dürfen. Letztlich kommt es auf die eigene Meinung an, selbst wenn die Argumente eigentlich für das andere sprechen. In dem Fall musst du das begründen.

Allerdings gibt es, wie gesagt, viele Methoden. Sogar ein Reißverschlussprinzip, in dem auf ein schwaches kontra-Argument direkt das schwache pro-Argument folgt, dann die mittleren und starken Argumente, jeweils kontra und pro.

Es gibt auch Systeme, in denen man mit den Argumenten, die die eigene Meinung untermauern, anfängt, also umgekehrt! Was genau für dich am besten wäre, solltest du aus dem Unterricht eigentlich wissen. Frag deine Mitschüler :)

Wenn du sehr sehr viel Glück hast, steht es dann allerdings sogar in der Aufgabenstellung. Darauf solltest du dich allerdings nicht verlassen. So direkt würde ich dir also die Methode empfehlen, die ich in meiner Schulzeit genutzt habe. Aber frag lieber noch einmal nach! 

Eine Art es zu machen ist diese:
Man fängt mit Kontra an und geht von stark zu schwach, und geht dann über zu pro von schwach zu stark. Weil die zuletzt genannten Argumente eher hängen bleiben (also die guten pro und die schwachen Kontra)
(Also nur wenn du pro bist. Wenn du Kontra bist, einfach umgekehrt)

Normalerweise stellt man am Anfang eine These auf und untermauert diese dann mit immer stärkeren Argumenten, also die Stärksten ans Ende

Achso und man beginnt mit dem Teil der gegen seine eigene Meinung/These spricht und dann endet man eben mit den Argumenten, die die eigene These stützen.

0

Was möchtest Du wissen?