Exponentielles Wachstum B(0) berechnen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

B(0) = B(t) / q^t

Wenn B(t), q und t gegeben sind, sollte es doch kein Problem sein, B(0) zu berechnen - zumal die Berechnung von q schwieriger ist als die von B(0).

Wie man durch Äquivalenzumformungen eine Multiplikation wegbekommt, weißt du doch bestimmt. Wenn 3.5x=14, was ist dann x? Du teilst einfach durch den Vorfaktor 3.5, und hast dann dein x.

Genau so läuft es bei deiner Formel. q^t ist einfach ein Faktor von B(0). Teile B(t) durch q^t, und du erhältst B(0)

B(0) und q sind zwei Unbekannte, die man berechnen kann, wenn man weitere Angaben hat die B(t) erfüllt...

Was ist denn gegeben und wie kann man q berechnen ohne B(0) zu berechnen, also was ist da dein Lösungsweg?

Grundsätzlich: zeige eigene Leistung, dann kann man schauen wo und wie man dir wohl helfen kann.

Was möchtest Du wissen?