exfreundin nervt und intrigiert

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Morgen, bella,

natürlich kann man sehr gut durchsteigen, denn Du hast es sehr detailliert beschrieben "und zum Teil auch schon sehr, sehr gut analysiert"! :-)

Ich könnte es jetzt kurz machen und sagen; "Du und Dein Freund; Informiert Euch über Stalking, denn es geht klar in dies Richtung!"

Dennoch würde mich interssieren "warum Dein Freund sie rausgeworfen hat"? War das noch vor Eurer Zeit, oder warst Du ggf. sogar ein Grund für seine Trennung von ihr? Denn "gekränkte Eitelkeit" könnte ebenso ein Grund für das Verhalten seiner Ex sein, wie bspw. auch "Rache" (was beides nicht unbedingt gleich mit Stalking gleichzusetzen wäre).

Ihr könnt faktisch nichts dagegen machen, wenn sie sich an seinem besten Freund heranwirft und der auch noch voll darauf einsteigt (offensichtlich ohne zu begreifen, daß er für sie nur Mittel zum Zweck ist)!

Hier empfehle ich Deinen Freund mit seinem Freund ein sachliches und ruhiges Gespräch unter 4 Augen (ggf. auch mit Dir dabei). Legt ihm alle Fakten dar, die Euch bekannt sind und bittet ihn um Objektivität. Gesteht ihm aber zu, daß ihm dies evtl. schwer fällt, sollte er sich tatsächlich in diese Frau (Ex.-Freundin Deines Freundes) verliebt haben. Er muß verstehen, daß Ihr beide überhaupt gar kein Problem mit ihm oder seiner Art habt. Denn jeder versucht seine Freundin/seinen Partner zu schützen, und dies wird bei ihm nicht anders sein. Ihr solltet ihm aber auch klarmachen, daß die Weiterführung dieser Freundschaft zu ihm untragbar ist, wenn er die Fakten weiterhin ignorieren- und sich nicht wenigstens neutral verhalten wird.

bella, im ärgsten Fall muß sich Dein Freund ggf. entscheiden, wer ihm wichtiger ist; Du oder sein Freund? Denn es sollte auf der Hand liegen, daß es so auf Dauer nicht weitergehen kann!

Seine Ex hat die richtigen Hebel gezogen, um Euch beiden das Leben möglichst schwer zu machen, und es sieht in der Tat danach aus als möchte sie Lebensmittelpunkt für Deinen Freud bleiben. Wenn nicht im Positiven, so ist ihr das Negative auch Recht; Hauptsache der Wert der Beachtung, welcher ihr geschenkt wird, bleibt im hohen Masse erhalten!

Ich empfehle hier drastische Gegenmassnahmen; Dein Freund sollte seiner Ex einen Brief schreiben, indem er ihr DEUTLICH untersagt, ihm künftig noch SMS oder bspw. auch Briefe zu schicken. Ferner sollte er darin auch telefonische Anrufe untersagen. Als Begründung sollte er vorgeben, daß er sich durch sie massivst belästigt fühlt und sich einfach nur seine Ruhe VERLANGT (nicht bitten). Der genaue Wortlaut obliegt natürlich seiner/Eurer Kreativität.

Diesen Brief unterschreiben, kopieren und per Einschreiben mit Rückschein versenden (Rückschein und Kopie zusammen GUT aufbewahren)! Sollte sie sich daran nicht halten, so kann Dein Freund später ggf. rechtliche Schritte gegen sie einleiten (bis hin zu einer Unterlassungsklage). Hierzu müßte er dann aber auch Beweise dafür sammeln, daß sie sich nicht an seine schriftliche Aufforderung gehalten hat. Briefe aufbewahren, Anrufe nicht entgegen nehmen (sondern auf AB aufzeichnen und ebenfalls aufbewahren), sowie ggf. auch Zeugen (eine davon könntest Du selbst sein).

Wie schon gesagt; "Alles sehr DRASTISCH, aber sollte es tatsächlich schon so schlimm sein, unter Umständen der einzige und beste Weg!"

Dein Freund sollte sich auch von Partys o.ä. Treffen fernhalten, wo sie mit dabei ist. Hier liegt es ganz klar bei seinem Freund, den Ernst der Lage zu erkennen. Tut er dies nicht, darf er sich auch nicht darüber beklagen, wenn Dein Freund und Du sich -wenigstens auf unbestimmte Zeit- zurückziehen.

Sobald die Freundin Deines EX spürt, daß sein "bester" Freund ihr keine Optionen mehr bietet, sich weiter in sein und Euer Leben zu mischen, wird sie ihn ganz schnell fallen lassen. Und er wird spätestens dann auch wieder zu Verstand kommen, sich an Euer Gespräch erinnern und Deinem Freund wieder der gleiche Freund sein der er auch vorher war. ;-)

Nur die Zeit dazwischen wird richtig hart (für Euch alle); Doch letztlich seid Ihr alle mit über 18 J. erwachsen, und hier gilt es manchmal auch Entscheidungen zu treffen, die nicht angenehm sind. Wenn man GANZ GENAU weiß was man will ist das aber kein Problem!

MfG, AH

danke für die ausführliche antwort, AH ! =)

zu deiner frage: dass er sie rausgeworfen hat, war einige monate vor unserer zeit. der grund dafür war, dass sie seit langem arbeitslos war und sich nicht annähernd um einen (400euro-)job bemüht hat, er hat ihr eine frist gesetzt, die hat sie nicht interessiert und er hat sie rausgeworfen weil er nicht alles für sie bezahlen wollte und auch nicht konnte.

0

ignorier sie. und widme deine zeit nur dir und deinem freund, nicht ihr. wenn du ihr aufmerksamkeit schenkst und am ende noch gestresst oder zickig wirst zu deinem schatz, hat sie doch erreicht, was sie wollte. dein freund wird seine gründe gehabt haben, sie rauszuwerfen. und lösch euch am besten facebook, das ist ja wie ne seuche. nur noch intrigen und rumspinnereien.

Ihr Freund sollte schleunigst seine Handy-Nr.ändern, damit er für seine Ex nicht mehr zu erreichen ist. Er sollte die neue Handy-Nr. auch nur an die Freunde weitergeben, die sie seiner Ex nicht geben. Bei Facebook sollte er seinen Klarnamen auch unbedingt ändern. Solange seine Ex mit seinem besten Kumpel zusammen ist, wird sie keine Ruhe geben. Deshalb sollte er sie gegen die Wand laufen lassen. Für Sie ist die ganze Angelegenheit natürlich sehr unschön. Ich kann gut verstehen, daß Sie aufgebracht sind. Ihr Freund muß aber einfach in den saueren Apfel beißen und die Handy-Nr. usw. ändern, um der EX zu signalisieren: "Endgültig! Ich wünsche keinerlei Belästigung mehr!" Das ist auch besser für Ihre Beziehung. Naja, die Ex ist an Ihrem Freund wohl noch mehr interessiert als an seinem Kumpel, mit dem sie zuisammen ist. Ich glaube, für seinen Kumpel gibt es ein böses Erwachen. Der durchschaut das Spiel der Ex nicht. Deshalb muß Ihr Freund klare Kante fahren.

Was möchtest Du wissen?