Examinierte zur Helferin?

6 Antworten

Nein. Die Ausbildung zum Helfer ist quasi das erste Jahr deiner dreijährigen Ausbildung zum Examen. Du kannst dir das also anrechnen lassen.
Aber ein Tipp von mir, tu es nicht! An die Dokumentation gewöhnst du dich und du hast wesentlich mehr Chancen als Examinierte Fachkraft.

Man kann sich von der zuständigen Behörde die bisherige Ausbildung oder Teile der bisherigen Ausbildung anrechnen lassen. Voraussetzung ist, dass das Ausbildungsziel dadurch nicht gefährdet wird. In welchem Umfang eine bisherige Ausbildung angerechnet wird, entscheidet die zuständige Behörde. 

wenn du die prüfung zum altenpflegehelfer nach dem 1. jahr nicht gemacht hast stehst du ohne berufsbezeichnung da wenn du hinwirfst und die chancen in der pflege zu arbeiten gehen in den keller.

jetzt aufhören ist IMHO keine gute idee, lieber hinterher schauen dass du den "bürokram" in grenzen hältst, da werden sich die kolleginnen drum reissen - glaub mir. nebenbei, auch nach 3 jahren ist man nicht examiniert, sondern auch "nur" staatlich geprüft 

Was möchtest Du wissen?