Eure Erfahrungen mit Strom von eprimo

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man auf normalem Wege und freiwillig zu eprimo geht, ist an diesem Stromanbieter überhaupt nichts auszusetzen. Sehr gute Konditionen, die auch über die Zeit hinweg stabil bleiben. Guter Kundenservice, keine Haken, keine Ösen. Das Einzige, was man eprimo vorwerfen kann ist der sorglose Umgang mit seinen komischen Vertriebspartnern (z.B. Ranger Marketing). Man beschäftigt im großen Stil Drückerkolonnen, die an der Haustüre das Blaue vom Himmel lügen. Kannste hier: http://www.strom-prinz.de/Stromanbieter/Eprimo/ nachlesen. Wie gesagt, ich und auch meine Mutter sind zufriedene eprimo-Kunden. Das ganze Unternehmen arbeitet eigentlich super, aber im Vertriebs-Bereich ist man schmerzfrei.

Also ich habe immer Gas bekommen - Aber! Vorsicht! Mit dem Wechselbonus hält es eprimo garnicht so wie versprochen. Mir wurde durch den Außendienstmitarbeiter ein Wechselbonus zugesichert, aufgrund dessen ich überhaupt erst den Gasanbieter gewechselt habe. 75 Euro hat man mir am Ende des ersten Jahres zugesichert. Nur am Ende des Jahres wurde dieser Bonus nicht eingelöst. Diese Vereinbarung stünde nicht im Vertrag. Ich habe bei Vertragsabschluß einen Gutschein bekommen und der Vetreter versicherte mir, dass alles seinen Weg geht. Ab jetzt kümmert sich mein Anwalt um diesen Sachverhalt. 75 Euro sind nicht die Welt, tun mir auch nicht weh - aber ich bin ein Prinzip-Mensch. Lasse mich nicht abzocken.

Bin jahrelang bei eprimo und habe stets korrekte Abrechnungen erhalten. Eine fehlerhafte Rechnung war dabei (Zahlendreher) - diese wurde umgehend korrigiert. Über check24 kann man zwar billigere Anbieter finden - dann aber genau prüfen, auf welche Geschäftbedingungen man sich da einlässt (z.B. Vorkasse, Staffeltarife mit anfangs Lockangeboten, die im Vertragsverlauf die Preise steigen lassen etc.) Dann lieber nachvollziehbare Konditionen wie bei eprimo.

Was möchtest Du wissen?