Erstes Mal Wände streichen - keine Ahnung von alldem!

5 Antworten

Zu 1. Nein,Du brauchst keine Grundierung

Zu 2. Im Normalfall reicht ein einmaliger Anstrich (wenn die Wände nicht zu sehr ,,verdreckt'' sind durch Heizkörper o.ä.

Zu 3. Musst Du auch nicht grundieren.Allerdings müsstest Du dann nach dem ersten Mal streichen und der Trocknung ein weiteres mal streichen.Auch bei der relativ teuren Farbe,würde es bei einem einmaligen Anstrich nicht decken.

Grundierung brauchst du normalerweise keine - allerdings kann sie nötig werden, wenn die Wände extrem verqualmt oder "fettig" sind, z.B. in der Küche...

Wie gut deine teure Farbe ist, merkst du erst, wenn du sie benutzt... An der braunen Wand kann ein zweiter Anstrich nötig sein - also streiche die zuerst, damit sie trocknen kann. Die meisten Wandfarben sind wasserlöslich, so dass auch die alte Farbe wieder "flüssig" wird. Dunkle Wänden also NICHT extradick streichen - das bedeutet mehr Feuchtigkeit und mehr gelöste "alte" Farbe. Lieber einmal dünn, gründlich trocknen lassen und dann nochmal drüberstreichen!!!

Wenn es ein Erstanstrich ist, die Wände bitte mit Tiefengrund vorstreichen (gibts im Baumarkt für 5€). Ist bereits ein Anstrich auf der Wand vorhanden (Dispersionsanstrich) kann ohne grundiert zu werden ein neuer Anstrich erfolgen. Die braune Wand sollte 2x gestrichen werden.

Grundierung nur, wenn beim Streichen die alte Farbe abgeht und auf der Rolle klebt. Dann sogar besser nass machen und abkratzen (ziemliche Sauerei, is aber so, wenn der Vormieter mit billiger "Baumarktploerre" gestrichen hat). Ansonsten solange streichen bis es deckt und DIR gefällt ! Und nicht mit der Farbe sparen, wenn die Rolle anfängt zu "schmatzen",neu eintauchen! Mein alter Meister hat immer gesagt: Nicht scheuern , sonst scheuer ich dir eine... MfG. der dicke Maler

Nimm dir Zeit und sieh mal zu wo gerade Maler Wände beschichten . Sieh genau hin wie die ihr Werkzeug nutzen . Farbe für 9,-€ / ltr zu streichen fällt dem Laien genauso schwer wie mit der für 4,80€ . Abdecken , Steckdosenblenden - Schalterblenden abnehmen und abwaschen, nicht vergessen.

Was möchtest Du wissen?