Erstes mal alkohol

Support

Liebe/r Jasybaby96,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Fred vom gutefrage.net-Support

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das erste mal war bei mir ein schlückchen Sekt (?) auf der Hochzeit meines Onkels das ich von meinem vater bekam. Da war ich noch nicht mal 12 Jahre alt. Wie alt genau weiß ich nicht mehr. Vom Onkel gab es dann heimlich noch ein halbes Glas.

Das erste Bier hatte ich mir mit 13 selber gekauft, damals sah ich aus wie 16 (ich bin sehr groß) und Polizeikontrollen gab es damals nicht, also fragte keiner nach einem Ausweis wenn das geschätzte Alter hin kam.

Und im Gegensatz zur allgemeinen Annahme daß früher Alkoholkonsum zur Abhängigkeit oder übermäßigem Konsum führt muß ich sagen, dass ich pro Jahr höchstens 10 Flaschen Bier trinke. 5 davon alleine an meinem Geburtstag, davon das meiste abends wenn ich wieder alleine bin zum Abschluß des Tages und ich nehme mir immer einen Tag frei, denn ich fahre kein Auto in den 24 Stunden nachdem ich was getrunken habe - egal was und wie viel!

P.S.:

Als ich mein erstes Bier gekauft hatte, hatte ich eine im Wald gefundene leere Flasche dabei. Das hat wohl auch dazu beigetragen dass der Ladenbesitzer das OK fand. Denn wenn ich schon mal eine Flasche hatte, wird es wohl in Ordnung sein wenn ich noch eine kriege. Kann ja auch für den Vater sein oder so was.

0

Ich habe mich mit so 12/13 Jahren von "Freunden" überreden lassen. Es war ein bisschen Hugo (glaub ich). Da mussten wir 4 Stunden lang in der prallen Sonne stehen und Autos durchfahren lassen :D. Es war auch nicht sonderlich schlimm (war ja auch nicht viel), aber ich hatte danach trotzdem Schuldgefühle :'D. Meine "Freunde" haben regelmäßig getrunken (die meisten waren eh schon in dem Alter wo sie es durften)

Mit 13 aufm Weihnachtsmarkt. Ich glaub 3 Glühwein und ein Bier. Danach hab ich mit 14 an Fasching nachgelegt. Das waren da bestimmt 10 Klopfer, 2 Bier, Bissl Jägermeister und noch mehr:-)

Bin ich stolz drauf? Nein! Aber Erfahrungen muss man halt machen. Danach hab ich dann regelmäßig (ca. 2 mal im Monat) getrunken. Aber eigentlich hab ich es nie richtig übertrieben - ich kenne meine Grenzen :-)

Was möchtest Du wissen?