Erörterung - Vor UND Nachteile? Oder nur eines von beiden?

6 Antworten

ja Vor und Nachteile auflisten und dann gegeneinander Abwägen. Am besten machst du dir erst einmal auf einem Schmierzettel eine Liste mit Pro und Kontra. und dann listest du dir alle Argumente auf, die dafür und dagegen sprechen. und dann muß du es in einem fließenden Text zusammen bringen. Also diese Punkte einfach verknüpfen mit Phrasen wie "des weiteren", "über dies", "eben gilt", "auch muß man sagen, daß", usw. und "dagegen sprich aber" usw. Und wenn du alles aufgeführt hast, was dafür und dagegen spricht, kommst du zu einem Fazit, du mußt die Punkte, die dafür sprechen gegen die Punkte, die dagegen sprechen abwegen und dann zu einem Ergebnis kommen, was die richtige Entscheidung ist. Wobei das auch ein Kompromiß aus beiden Dingen sein kann. Also z.B. "daher sollte man dies beibehalten, aber muß folgende Einschränkungen machen..." usw. Als Einleitung des Aufsatzes schreibst du kurz die Thematik und die Fragestellung, die es zu Erörtern geht und vielleicht auch, welche Positionen im groben Vertreten sind. Z.B. die Regierung will... die Opposition hingegen...

Sinnvoll wäre, wenn du mal ein Thema gibst. Man kann dann besser raten.

du schreibst zuerst ne einleitung, also worums geht bei dem thema. dann kommen die vor- und nachteile, je nachdem, ob du dafür oder dagegen bist. wenn du zb dafür bist, schreibst du zuerst die vorteile, dann die nachteile, dann den schluss und deine eigene meinung. wenn du dagegen bist, schreibst du zuerst die nachteile, dann die vorteile, den schluss und deine eigene meinung.

Was möchtest Du wissen?