erfahrungen mit moebelmania

35 Antworten

Wir kauften beim Online-Versand von Kürten Möbelcenter (moebelmania.de) eine teure Wöstmann Wohnzimmer Schrankwand inkl. Beleuchtung für knapp 7.000,-- EUR. Die Lieferung erfolgte nach ca. 10 Wochen, allerdings mussten wir dabei feststellen, dass in einem der Schränke vergessen wurde, die Beleuchtung einzubauen. Folglich reklamierten wir diesen Mangel zunächst telefonisch und bekamen die Auskunft, dass wir diesen Schrank nun erstmal ohne Beleuchtung nutzen sollten, bis dieser ausgetauscht wird.
Der Austausch erfolgte jedoch nicht, eine schriftliche Bestätigung für den Austausch bekamen wir ebenso wenig. Als wir dann nach einigen Mails ohne brauchbare Reaktion noch innerhalb der 14 Tage mit dem Widerruf des gesamten Kaufs drohten, erhielten wir die Einzelteile der Beleuchtung zugesandt.
Wir sollten nunmehr die Leuchten selbst einbauen, Kabel verlegen, Abdeckleisten verkleben, die Rückwand für die Kabelauslässe selbst durchbohren, etc.
Wir sprechen hierbei noch immer von einer 7.000 EUR Wohnwand und nicht von irgendwelchen Möbeln von "schwedischen Möbelhäusern".

Nach erneuter Rückfrage bei Möbelmania, wer diesen Bausatz nunmehr einbauen solle, da wir dies für den gezahlten Betrag schlichtweg nicht einsehen, sollte hier ein Spediteur weiterhelfen, der die Installation übernimmt.

Von der besagten Spedition haben wir nie etwas gehört, von Möbelmania kam auch nie wieder eine brauchbare Antwort auf zwischenzeitlich 8 Emails und der ganze Vorgang zieht sich nunmehr seit mehr als 7 Wochen hin!!!

Fazit:
Einmal Möbelmania reicht für ein Leben! Wir haben daraus gelernt und dieser Laden kommt für uns nie wieder in Frage.....

Ich bin leider auch auf Möbelmania reingefallen!!! LASST DIE FINGER DAVON!!! Der Preis ist zwar sehr verlocken aber wir haben unseren Schrank 3 Monate später erhalten und beschädigt war er auch noch. Reklamation bei Möbelmania war ohne jeglichen Erfolg... nun gehts zum Anwalt!

Wir können die vielen positiven Erfahrung leider nicht bestätigen, denn wir warten seit fast 5 Monaten auf die Fertigstellung unserer Wohnwand. Dabei war der Preis am Ende nicht wesentlich günstiger als im Möbelhaus in der Nähe. Doch der Reihe nach: Das Preisangebot war günstig, der Verkäufer geduldig und entgegenkommend. Doch nach der Bestellung endete die Freundlichkeit. Die Lieferung der Möbel kam erst in Gang, nachdem wir uns selbst in die Lieferkette rein telefoniert hatten. Die Möbel wurden über mehrere Speditionen geschickt und mehrmals umgelagert. Die Lieferung an die nächste Speditiion kam erst in Gang, nachdem wir uns selbst mit diesen Firmen in Verbindung gesetzt hatten. Immerhin hat man uns auf Nachfrage mitgeteilt, wo die Möbel gerade sind. Wir haben uns dann selbst darum gekümmert, die Lieferung ein Stück voran zu bringen. Der Gipfel der Inkompetenz war der Versuch, ein Glasteil ohne Bruch zu uns zu liefern. Das ist bis heute nicht gelungen – zweimal wurde das Teil völlig zertrümmert bei uns angeliefert. Bis heute haben wir somit keine funktionsfähige Schrankwand. Eine erneuter Lieferversuch wurde uns zum Ende des Jahers in Aussicht gestellt. Wir werden dran bleiben, aber den Transport können wir leider nicht überwachen.

Kleines Update – bis heute haben wir keine Möbel erhalten. Wir haben vor Weihnachten unzählige Versuche unternommen, die Restlieferung unserer Möbel zu erhalten, aber der Kundendienst bei Möbelkürten ist an Inkompetenz nicht zu überbieten. Cleverer weise wechselt das Personal, so dass sich der Mitarbeiter zunächst mal dumm stellen kann. Dann wurden wir belogen, die Möbel wären schon bei der Spedition – eine Nachfrage dort war negativ. Ein erneuter Anruf – der Mitarbeiter hatte sich geirrt. Kann passieren, aber eine Entschuldigung kommt nicht infrage. Auch die wiederkehrenden Versprechen, sofort zurück zu rufen, verliefen regelmäßig ins Leere. Wer dann am Telefon wartet, ist selbst schuld. Nach mehreren Stunden / Tagen vergeblicher Versuche, eine telefonische Auskunft zu erhalten, war dann doch jemand erreichbar. Man erklärte uns im fröhlichen Plauderton, dass man gerade hätte anrufen wollen und die Möbel nun auf dem Weg in die Spedition seien. Leider liefere diese erst im nächsten Jahr wieder aus… Leider ist für uns der Weg in dieses Möbelhaus zu weit, sonst wären wir schon lange beim Geschäftsführer vorstellig geworden. Was hier geboten wird, ist schon bald kriminell.

0

Was möchtest Du wissen?