10 Antworten

@Chantal: kann man so pauschal nicht beantworten, kommt darauf an was bei Übergabe des Checkes unterschrieben wurde. Man ist immer gut beraten, zunächst bei der TAMID den Vorgang anzuzeigen, dann gibt es kurzfristig  einen Vermittlungstermin, danach steht immer noch der langsame Weg zum Gericht offen.TAMID ist wichtig, da so die Forderungen auch bei Konkurs zumindest zu 50 % durch staatlichen "Fond" gesichert sind. Bei der TAMID braucht man noch keinen Anwalt, danach natürlich, gibt aber Anwälte die erst nach Erfolg kassieren. Hilfe vor Ort, schau in FB - Beratung und Service Mallorca - dahinter steht ein Deutscher der Mediation und Beratung anbietet, aus eigener Erfahrung und tiefen Kenntnissen, da er schon 5 Jahre auf Mallorca wohnt und sich in die rechtlichen Besonderheiten des spanischen Arbeitsrechtes und der Sozialversicherung eingearbeitet hat. 

ChantalElise 27.06.2015, 00:59

Hallo Windhund,

vielen Dank für die prompte Antwort. Ich habe das unterschriebene Schriftstück noch nicht gefunden. So wie ich diese Firma einschätze, steht darauf (in spanisch) geschrieben, dass ich keine weiteren Ansprüche mehr stellen werde. Den Scheck habe ich erst acht Wochen nach meinem Austritt erhalten. Ich bin so froh, dass ich mit der CCES "Familie" nichts mehr zu tun habe. Dieses Callcenter ist eine Mischung aus Arbeitslager und Sekte!

0
windhund2014 27.06.2015, 14:16
@ChantalElise

Das DOCUMENTO DE LIQUIDACION Y FINIQUITO  wirst Du unterschrieben haben? Da steht unter anderem als wichtigster Satz:...por lo que se compromete a nada mas pedir ni reclamar = Du verpflichtest Dich nichts weiter gegen die Firma zu fordern oder zu reklamieren. Damit wirst Du Dich schwertun, bei der Einstellung der Anwälte und Gerichte hier, noch etwas zu fordern, da Du ja die illegalen Praktiken mit Deiner Unterschrift "freiwillig" anerkennst. Leider ist hier vor Gericht das nicht als Erpressung zu reklamieren, obwohl es das natürlich ist! Die Firma kündigt Dich - auch illegal, ohne Fristen ein - zu - halten; die Firma überweist Dein letztes Gehalt nicht ...und schon gar nicht die Dir zustehende Abfindung, auch nicht Zahlungen aus dem illegalen Arbeitszeitkonto; eigentlich eine klare finanzielle Erpressung. Weiterhin muss im Arbeitsgerichtsverfahren auch beim Unterliegen die Firma  nicht Deine Anwaltskosten bezahlen!

Die Firma weiß, das die Mehrzahl der Mitarbeiter nur mit Mühe über die Runden kommt, also keine Reserven hat, ergo leicht erpressbar sind. Der Betriebsrat hat in der neuen Betriebsvereinbarung der Firma gestattet die Nachzahlungen der zu unrecht nicht bezahlten Pausen innerhalb eines Jahres nachzuholen. Wirst Du vorher gekündigt, wollen sie Dir dies nicht bezahlen, und Oscar als Betriebsrat, erklärt Dir auch noch, das alles seine Richtigkeit hat. HAT ES NICHT. denn 1. ist der Wahl zum Betriebsrat  wahrscheinlich als nicht rechtmässig einzustufen; 2. hat hier in Spanien der Betriebsrat gar nicht das Recht dazu, sondern nur die Gewerkschaft hat das Recht für Betriebsvereinbarungen; die CCOO (zuständige Gewerkschaft) schläft leider und hat sich durch Geschäftsführung und Oscar austricksen lassen.

Empfehle Dir und Deinen Kontakten mal auf der Seite:  Beratung und Service Mallorca  - https://www.facebook.com/pages/Beratung-und-Service-Mallorca/719995431392779  um Hilfe zu bitten.

1
ChantalElise 28.06.2015, 20:25
@windhund2014

Hallo Windhund, vielen Dank für den hilfreichen Link. Auch ich habe mit dem Betriebsrat schlechte Erfahrungen gesammelt. Wenn man dort mit Kritik aufwartet, wird man sofort bei der GL deunziert. Darüber hinaus bietet sich der BR dann noch an um Dich zu bespitzeln. Unser lieber Nicolas hat mich ab diesem Zeitpunkt nicht mehr gegrüßt und mich durch Frank N. aushorchen lassen. Ich bin so froh, dass ich im vergangenen Jahr einen neuen Job gefunden habe. Ich kann nicht verstehen, warum dieses Callcenter immer noch neue Leute rekrutieren kann. Ein Jeder, der den Firmennamen in google.de eingibt findet nur Negatives über dieses Unternehmen. Sobald keine Subventionen mehr fließen wird das Unternehmen entweder verkauft oder es wird zumindest "Umfirmiert". 

0

Die Frage ist schon älter, das Callcenter gibt es noch; die kriminellen Methoden sind gleich geblieben; einiges soll sich gebessert haben, man findet es mit der Lupe. Der Chef Dirk Moreno ist allerdings nicht zu Gesprächen bereit bei Problemen, obwohl er dies in seiner Begrüssungsmail angekündigt hat. Nachdem die Leiterin von HR anscheinend wegen Betrug fristlos gekündigt wurde, hat sich leider trotzdem nichts am Umgang mit den Mitarbeitern geändert. Der Betriebsrat ist sogar noch unverschämter in seiner mangelnden Unterstützung der Mitarbeiter, er liefert sie direkt ans Messer und hilft der Firma die gesetzlich geregelten Abfindungen und sonstigen Zahlungen zu sparen. Es werden fristlose Kündigungen per Email mit sachlich falschen Begründungen versandt und dann zur Erpressung der Mitarbeiter das Gehalt nicht ausbezahlt. Das illegale Arbeitszeitkonto wird immer noch geführt; die zustehenden Zahlungen für Sprache und Pause wurden für die zurücklegenden Zeiträume nicht ausbezahlt. Du bist auch betroffen und möchtest Dich wehren? Näheres und vor allem Unterstützung bei der Lösung des Vertrages gerne per PM. Gerne vermittle ich einen Anwalt, der erst nach Erfolg zu bezahlen ist. Es gibt also keinen Grund sich über den Tisch ziehen zu lassen. 

Kann nur jeden in Deutschland ohne finanziele Reserven davon abraten für diese Firma nach Mallorca zu ziehen. Arbeitslose gibt es hier genug. Jobs für junge Menschen mit mindesten 3 Fremdsprachen gibt es zumindesten im Sommer eine recht gute Auswahl.

ChantalElise 20.06.2015, 19:28

Hallo Windhund, 

vielen Dank für diesen informativen Beitrag. Ich bin ebenfalls ein ehemaliger Mitarbeiter von CCES24 und habe bereits vorher in mehreren Callcentern gearbeitet. Doch was ich dort erlebt habe, ist im negativen Sinne nicht mehr zu überbieten.

Kannst Du mir und natürlich auch anderen Leidensgenossen, welche dort nicht mehr tätig sind, beantworten in welcher Frist (nach dem Ausscheiden) man noch Ansprüche an die Firma zwecks nachträglicher Auszahlung der Pausenzeiten (20 Min. pro Tag) und fehlernder Zuschläge stellen kann?

0

Tja ich war dort fast 2 Jahre tätig, und selbst bei der Kündigung versucht die Firma Dich über den Tisch zu ziehen. Alleine die Forderungen nach Einhaltung des Arbeitsgesetzes und des für Callcenter existierenden Rahmenvertrages führt zu massivem Mobbing; bleibst Du stur und fragst nach, kommt prommpt die Kündigung. Sozialkompetenz oder Respekt gegenüber den Mitarbeitern findet man nicht. Wichtige Qualifikation für sog. Führungskräfte, die Teamleiter,:1. Radfahren -also nach oben Bückling nach unten treten, keine Sozialkompetenz, keine Führungsqualifikation, möglichst Inzucht aus Ostdeutschen Callcentern. Wer selbst nicht hart verhandlen kann, und damit mehr beim Abschied heraus handelt sollte unbedingt Fachanwalt nehmen und Anzeige bei TAMID erstatten, das dauert zwar bis zu 2 Jahre, aber dann sind wenigstens ein Teil der Forderungen durch den Staat gesichert, wenn der Laden insolvenz anmeldet. Der interne Druck ist inzwischen so groß, das die Mehrzahl der Mitarbeiter buckelt bis sie krank sind, und sich nicht einmal trauen entsprechende Kommentare in den Foren zu schreiben. Der Betriebsrat ist ein Witz und verhindert erfolgreiche Gewerkschaftsarbeit.

Ist eine gute Werbung für Chefduzen hier eine Frage zu stellen. Aber leider keine gute Werbung für CCES24.es möglich. Man muss schon lange überlegen was es dort an Positivem gibt:o.k. das Gehalt wird fast immer pünktlich ausgezahlt - die korrekte Höhe ist aufgrund absichtlich schlechtem Lohnzettel nicht kontrollierbar; Überstunden werden seltsam unteteilt und die Zuschläge nicht gemäß Rahmenvertrag bezahlt. Es gibt entgegen dem Rahmenvertrag ein Arbeitszeitkonto, auf dem die Firma beliebig herumbucht, Auszahlungen als korrekte Überstunden finden nicht statt. Leiterin HR völlig überfordert und keinerlei Sozialkompetenz, anscheinend eine wichtige Einstellungsvorraussetzung für Führungskräfte in dieser Firma.

CCES24 arbeitet seit einigen Monaten mit diesen deutschen Callcenter zusammen: http://www.dv-com.de/unternehmen/standorte.html

Vielleicht wird diese Unternehmensgruppe (DV-COM) das Callcenter übernehmen sobald für CCES24 keine Subventionen mehr fließen.

Ich habe dort bis Juni gearbeitet. Mein letztes Gehalt plus 75 Überstunden habe ich trotz aktiver Mitwirkung eines Rechtsbeistandes noch nicht erhalten. Siehe: http://cces24.blogspot.com.es/

Dieses Callcenter sucht en masse neue, deutschsprachige Mitarbeiter, weil die Fluktuation aufgrund von Mobbing, Leistungsdruck und unqualifizierten Führungskräften exorbitant hoch ist.

Der Betriebsrat vertritt ausschließlich seine eigenen, niederen Interessen und verhindert Gewerkschaftsarbeit.

Trotzdem ermitteln mittlerweile spanische Behörden gegen CCES24, weil sich dieses Call Center nicht an die spanischen Arbeitsgesetze hält.

http://www.chefduzen.de/index.php?topic=27501.50

Was möchtest Du wissen?