Erfahrung mit Muttermalentfernung?

 - (Muttermal, Entfernung)

2 Antworten

Bei mir wurden schon viele Muttermalen weg gemacht, da ich extrem viele überall habe (Dysplastisches Nävy Syndrom) und viele auffälliger und größer sind. Während meiner Ausbildung am UK Gießen musste ich mehrmals im Jahr zur kompletten Muttermaluntersuchung in die Hautklinik und es wurden da immer wieder welche weg gemacht. nach der kompletten und ganz gründlichen Untersuchung von Kopf bis Fuß (mit Foto-Doku) wurden die betreffenden Stellen mit der Spritze örtlich betäubt und die Muttermalen mit einem kleinen Sicherheitsabstand raus geschnitten und die Wunde genäht. Nach ca. 8-10 Tagen musste ich zur Kontrolle und Fäden ziehen, wo auch das Ergebnis der feingeweblichen Untersuchung verkündet wurde. Die Wunde sollte bis dahin möglichst nicht nass werden und nicht durch Sport, Dehnung, Reiben oder Kratzen irritiert werden, was nicht so einfach ist weil es manchmal auch ganz schön juckt.

Ich rate schon wegen der Narbenbildung von rein kosmetischen Muttermal-OPs ab, da die Narbe manchmal ähnlicch auffällig sein kann wie das Muttermal selbst. Daher rate ich dir auf jeden Fall zur kompletten Muttermal-Untersuchung, wo alle deine Muttermalen untersucht werden und du es mit dem Hautarzt besprechen solltest, ob es notwendig ist. Gerade in der Leiste kann es durch Reibung, Kleidung, bewegung Irritationen ausgesetzt sein und ein höheres Risiko der Entartung haben, andererseits ist da evt auch die Narbenbildung dann problematischer?! Daher kann icch dir da keinen sicheren Tipp geben außer es unbedingt mit einem hautarzt zu besprechen. Alles Gute!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – bei mir wurde das Dysplastische Nävi Syndrom diagnostiziert

Ich habe auch ein entfernen lassen, da es einfach auffällig war.

Bei der Größe wird ein winziger Schnitt gemacht (Kelch-artig) und das Mutrermal wird eingeschickt. Danach mit 1-2 Stichen entfernt. Natürlich unter örtlicher Betäubung.

Ich habe rein gar nichts davon gespürt, und auch danach keine Probleme mit der Wundheilung. Das Mal selbst war in Ordnung.

Fäden wurden nach einer Woche (glaube es war eine Woche) beim Hausarzt entfernt.

Wie viel musstest du dafür bezahlen also für die Entfernung?

0

Gar nichts. Ich denke aber einer gewissen Größe (gibt auch andere Kriterien) wird es übernommen da es zur Vorsorge gilt

1

Was möchtest Du wissen?