Eplus Prepaid-Karte muss aufgeladen werden, obwohl Guthaben vorhanden ist..

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das steht in den AGB's: du musst mindestens alle 365 Tage mit mindestens 15 Euro aufladen, sonst wird die Simkarte automatisch deaktiviert. Durch Einsenden der Simkarte wird die Karte gesperrt und der Inhaber der Karte bekommt das Guthaben auf sein Bankkonto überwiesen. Du kannst vorher ein Besitzerwechsel machen:http://www.handykarten24.de/Formulare/EPLUSFree&EasyUebernahmeauftrag0006%20.pdf

Auch wenn ich Dir hier jetzt Deine Frage nicht direkt beantworten kann, möchte ich Dir dennoch einen Rat geben. Die Telekom (D1) hat vor wenigen Jahren hier einen Rechtsstreit per Gerichtsurteil verloren. Die gängige Praxis, dass hier die Prepaidkarte z.B. einmal jährlich aufgeladen werden muss, damit sie nicht deaktiviert wird und das Guthaben dadurch verloren geht, wurde hier per Gerichtsurteil unterbunden. Guthaben darf grundsätzlich nicht deshalb verfallen, nur weil nicht regelmäßig neu aufgeladen wurde und damit die Karte deaktiviert wird. Leider ist dieses Urteil nur für die Telekom (D1) bindend, so dass hier nicht mehr regelmäßig aufgeladen werden muss, solange die Karte regelmäßig genutzt wird.

Das Guthaben darf zwar nicht verfallen, aber die Karte wird gekündigt, wenn nicht aufgeladen wird. Um die Erstattung des GH muß man sich dann noch kümmern.

0

Was möchtest Du wissen?