Englisch yours sincerely

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, einfach eine Zeile frei lassen und dann den Namen bzw. erst die Firma, je nachdem von wem bzw. an wen

Hallo,

ja, unter der Schlussformel steht der Name.

Welche Gruß- und Schlussformeln im Englischen verwendet werden, hängt davon ab, um welche Art Brief/Email es sich handelt und wer der Empfänger ist.

Im Englischen werden i.d.R. folgende Gruß- und Schlussformeln verwendet,

- Dear Sir ... Yours faithfully

- Dear Madam ... Yours faithfully

- Dear Sir or Madam ... Yours faithfully

- Kennt man dagegen den Namen des Empfängers, heißt es i.d.R.:

- Dear Mr Hanson ... Yours sincerely

- Dear Mrs Hanson ... Yours sincerely

- Dear Miss Hanson ... Yours sincerely

- Dear Ms Hanson ... Yours sincerely

Schreibt man an einen guten Freund oder Kollegen, verwendet man:

- Dear Jack ... Best wishes/Best regards

An eine ganze Abteilung gerichtet, heißt es:

- Dear Sirs ... Yours faithfully

Private Briefe kann man mit

- Dear (Name) beginnen und mit

- Yours, Love, Greetings, Regards, Bye usw. beenden.

Setzt man im Englischen nach der Grußformel ein Komma, schreibt man anders als im Deutschen mit einem Großbuchstaben weiter.

Also:

Dear Sirs, We would like to invite you to our .....

Im britischen Englisch schreibt man Mr, Mrs usw. ohne Punkt, im amerikanischen Englisch dagegen mit Punkt, also Mr., Mrs. usw.

Tipps und Wendungen zu englischen Briefen findest du auch hier:

ego4u.de/de/cram-up/writing

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

:-) AstridDerPu

Ja du schreibst dann Yours sincerely (Absatz) "Name"

Ja, so habe ich es gelernt. Es heißt ja im Prinzip nichts anderes als "mit freundlichen Grüßen".

Ja, weil es nur 'Mit freundlichen Grüßen' heißt :)

Was möchtest Du wissen?