Eine problemfrage in der astronomie

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich würde mich mit Monden und Planeten befassen. Auf einigen Monden und Planeten spielen sich nämlich Prozesse ab, die der Erde sehr nahe kommen. Auf einigen wird sogar Leben vermutet wie unter dem dickem Eis des Mondes Europa. Sein Eis ist zwar Kilometer Tief, aber darunter erstreckt sich ein flüssiger Ozean aus Wasser. Der Ozean beinhaltet mehr Wasser als alle Ozeane der Erde zusammen. Er ist bis 100 Km Tief. Am Grund vermutet man ähnliche Bedingungen wie in der Tiefsee der Erde. Stichwort, BlackSmoker. Kleine Vulkane und Tiere die sich von der giftigen Brühe ernähren und nur dort vor kommen. Europa könnte ein ähnliches Leben aufweisen wie die Tiefsee der Erde. Damit wärst du im Bereich Biologie. Du kannst auch die Prozesse auf Titan beschreiben. Auch sehr interessant.

Andere Bedingungen gibt es in den oberen Schichten der Gasplaneten. Auch dort laufen Biologische Prozesse ab, die wir aber noch nicht erforscht haben bislang. In dem Bereich kannst du vieles schreiben und Vergleiche ziehen. Wenn du Geschichte ansprechen willst, unser Mond. 1969 die erste Mond Landung als Beispiel. Außerdem kannst du über die Sternzeichen schreiben die schon die alten Perser, Griechen und Chinesen kannten. Oder im Bezug auf die Arbeit von Galileo und anderen Astronomen in der Geschichte und Ihre Entdeckungen. Es gibt so vieles... Also, ran an die Arbeit. Musst aber vieles genau ergooglen oder Bücher zu Hilfe nehmen. Ist schon ein weiter Bereich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saiufi
26.08.2012, 11:09

also ich danke euch nochmal für eure ratschläge jedoch gibt es das problem das diese themen so inder art referats themen sind ich finde da keine problemfrage auf die ich mich basieren kann. Angenommen ich stelle die frage : gibt es intiligentes leben im all? Diese wäre schon eine gelungene fragstellung jedoch wird diese nicht auf astronomie basieren, da das leben auf biologischer seite basiert... Vielleicht bin ich ja blöd und versteh euch nicht xD dann tut es mir leid aber ich möchte dinge einbringen wie die gravitationskonstate, die geschwindichkeit eines planten um einen anderen und sone dinge halt... Vielleicht könnt ihr mir dabei helfen :)

0

Nimm am besten die Ozonschicht. Das ist ein wichtiges astronomisches Phänomen, denn Wissenschaftler suchen auf anderen Planeten nach Leben, indem man einfach nach Ozon im Weltall sucht. Dazu findest du ganz viel im Internet.

Außerdem lässt es sich leicht mit Geschichte kombinieren, da du darauf eingehen könntest wie wir auf der Erde seit der Industrialisierung unsere Ozonschicht zerstören. Und natürlich ist es auch ein biologisches Thema, weil Ozon bei uns durch Photosynthese entsteht. Eine intakte Ozonschicht ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für Leben.

Das naheliegendste Thema Astronomie, Biologie und Geschichte betreffend ist natürlich "Gibt es Außerirdische". Weil es jeden Astronom interessiert, danach geforscht wird usw. weil es natürlich seit je her ein Thema für die Menschen ist und natürlich weil es ein biologisches Thema ist. Aber das wäre zu einfach. Falls es dich dich interessiert hier ein Link:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich danke euch für eure antworten, leider hab ich einen teil vergessen: auf meiner schule gibts das fach astronomie nicht, sondern nur physik... So das heißt die problemstellung muss im bereich physik überwiegen.. Eure antworten sind sehr hilfreich jedoch muss ich bei diesen fragestellungen physikalische formeln andwenen und bei euren antworten würde mit keine physikalische formel einfallen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansBildacker
25.08.2012, 11:07

Wieviel Zeit und Energie brauchte irgendein Raumfahrzeug und warum? Wie funktioniert die "Himmelsmechanik" in unserem Sonnensystem? Was bedeutet die Relativitätstheorie? E=mc²,was ist das? Da steckt jede Menge Physik (und Formeln) drin.reicht Dir das?

0

Ein Thema mit Bezug zu Geschichte wäre die Bestimmung der Gestalt der Erde und des Sonnensystems. Da kannst du bis in die Antike zurückgehen.

  • Entdeckung der Kugelgestalt der Erde (Nachweis zB von Aristoteles).
  • Berechnung der Erdumfanges durch Eratosthenes und des Abstands Erde-Sonne durch Aristarchos von Samos. Da kannst du auch schon Formeln verwenden.
  • Übergang zum heliozentrischen Weltbild.
    • Erst Konzeptionen schon in der Antike (zB von Aristarchos von Samos)
    • Dann Galilei und Kepler (da kannst du zB die Keplerschen Gesetze bringen, auch schöne Formeln).
    • Evt: Erste Theorie zur Entstehung des Sonnensystems von Immanuel Kant.

Je nachdem was und wieviel du machen willst, kannst du auch auf die Bedeutung der Astronomie in der Seefahrt (Navigation) hinweisen: Sphärische Trigonometrie, Positionsbestimmung mit Kompass und Sextant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann es auch anderes Lebewesen im Universum geben? Welche Voraussetzungen müssten dazu erfüllt sein? Das wäre ein Mix aus Astronomie und Biologie, bei dem der astronomische Anteil überwiegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Rolle von Satelliten bei der geograhischen Erkundung der Erdoberfläche, Wetter, Kommunikation ... und 1000 Sachen mehr ...

Zusätzlich erläuterst du die physikalischen Belange, um einen Satelliten auf eine Umlaufbahn zu bringen. "Erste kosmische Geschwindigkeit", evtl. "Raketengrundgleichung" ...

Da gibt es Formeln genug. Am besten rechnest Du die entsprechenden (einfacheren) Sachen (Bahndaten) mit den Gleichungen anhand eines Beispiels vor. Vorgerechnetes findet sich auch im Internet und die Formeln sind nicht allzu kompliziert..

LG und viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saiufi
25.08.2012, 11:40

Ähm und welches bezugsfach passt dazu? Weil ich theoretisch nur bio oder geschichte nehmen kann

0

Nimm einfach die Drake-Gleichung + fremdes Leben aus dem All. Mit Sicherheit gibt es Leben außerhalb unseres Sonnensystems und unserer Galaxie. Ich bin mir sogar sehr sicher, dass es auch intelligentes Leben im All gibt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm einfach die Landung auf dem Mond, da haste Astronomie drinne Geschichte Physik usw...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz aktuell sind die Marssonden, die unter anderem ja auch nach Wasser oder Bakterien suchen... Wie wärs mit: Gibt oder gab es Leben auf dem Mars? Gibt es überhaupt intelligentes Leben in unserem Sonnensystem? ;-)) *lol

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?