Ein hilfreicher Geist hat meinen Wasserkocher mit Badreiniger (Antikal) entkalkt. Ist der reif fuer die Tonne, oder kann man da noch 'was retten?

7 Antworten

Auch wenn ein Reiniger sich auch für's Klo eignet, heißt das nicht, das er aus Klo gemacht ist oder Klo anzieht. Das Wort mit "Sch"  ist hier ja wohl nicht gern gesehen.

"Antikal" ist halt gegen Kalkablagerungen, und hat im Gegensatz zum Enkalker für Kaffeemaschinen und Wasserkocher vielleicht ein paar Tenside mehr, schäumt also.
Ist dasselbe wie Spülmittel mit einem Schuss Essig- und/oder Zitronensäure.

Wie heißt es, deine Sorgen möcht' ich haben.

Auch wenn ein Reiniger sich auch für's Klo eignet, heißt das nicht, das er aus Klo gemacht ist oder Klo anzieht.

;-)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

1

Badreiniger sind sauer, also enthalten Säuren. Genau die sollen Kalk lösen. Phosphorsäure, Salzsäure oder Amidosulfonsäure sind gebräuchliche Säuren zum Kalk lösen. Einfach gut ausspülen, einmal aufkochen lassen, wasser wegkippen und dann ganz normal wieder verwenden.

Wenn du Bedenken hast nimm beim nächsten mal Essig. Geht genauso gut und ist preiswerter. 

Gut ausspülen! Vieleicht ein paar Mal vollbefüllt aufkochen und das Wasser wegkippen, dann sollte es wieder gehen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Chemie- & Verfahrensingenieurin

Ist der reif fuer die Tonne, oder kann man da noch 'was retten?

Kommt drauf an. Für strenggläubige Juden mags unrettbar sein, für alle anderen Religionen (und die Areligiösen) reicht spülen mit klarem Leitungswasser.

Ich wüßte jetzt nicht wem das Sternchen mehr gebührt: Dir oder Newton!   ;)))

2
@Bevarian

Dies ist mit völlich egal, Thomas hat von mir 'nen DH bekommen.

2

Was möchtest Du wissen?