Ein Highschool Jahr nach der 9 Klasse einer Hauptschule?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo rotemaus, mit Amerika kenne ich mich zwar nicht so aus, doch sie könnte auf jeden Fall nach Neuseeland gehen. Das Land ist einfach toll!!! Dort bieten die Schulen eine sehr gute Englisch-Förderung für ausländische Schüler an. Je nach Wissensstand nimmt diese Förderung mehrere Stunden pro Woche ein und gleichzeitig kann man andere Kurse belegen. Da es Gesamtschulen sind, kann hier jeder hin! Was noch toll ist: neben den "normalen" Fächern man kann Fächer belegen, die es in Deutschland kaum gibt wie z.B. Mode-Design, graphisches Zeichnen, Reiten(!) und vieles mehr. Wenn man weiß, in welche Berufsrichtung man später gehen möchte, kann man auch schon entsprechende Kurse belegen. Eine gute Beratung ist hier sehr wichtig. Schau doch mal unter www.abacus-highschool.de LG nzklaus

Hallo, ich finde es super, dass Deine Schwester ins Ausland gehen will. Ich selbst war ein Jahr in England und hatte eine tolle Zeit! :)

Also, wie genau das mit der Hauptschule geregelt ist, aber bei Realschule (ist das dasselbe?) kann man auf jeden Fall unmittelbar in dem Jahr nach dem Abschluss, also der theoretisch "11. Klasse" gehen. Wichtig ist, dass deine Schwester mindestens 15 und maximal 18 Jahre alt ist. Natürlich sollte ein bisschen Englischkenntnis am Anfang schon gegeben sein, weil man sonst sicherlich erst einmal mit Verständigungsproblemen zu kämpfen hat. Allerdings bieten die meisten Organisationen eine umfangreiche Vorbereitung an, zum Beispiel mit Online-Sprachkurse, die man nach der Anmeldung kostenlos belegen kann. Auch gibt es sogenannte Vorbereitungscamps in Amerika, die man ca. zwei Wochen absolviert, bevor man in die Gastfamilie geht. Dort hat man auch nochmal intensiv Unterricht und ist nicht ganz auf sich allein gestellt. Wenn Deine Schwester also ein wenig Englisch kann, sollte das meiner Meinung nach kein Problem sein!

Was die Organisationen angeht, solltet ihr für das Jahr einen Programmpreis von mindestens 6000€ einrechnen, nach oben offen! Es gibt zahlreiche verschiedene Organisationen und auch ihre Angebote sind sehr unterschiedlich. schueleraustausch.net ist eine Seite, bei der du durch einen Vergleichsrechner alles relativ einfach gegenüberstellen kannst und einen Überblick bekommst.

Viel Glück! :)

Mit "etwas" Englisch kommt niemand in einer amerikanischen Oberschule aus! Und die Amerikaner sprechen häufig nur EINE Sprache, nämlich amerikanisches Englisch. Am besten wendet sich Deine Schwester mal an eine Organisation wie AFS, um sich zu informieren. Wenn es an dem Englisch nicht schon hapert, mueßten Deine Eltern auch noch mit ca. € 8.000 fuer das Jahr aufkommen.

Was möchtest Du wissen?