dürfen Muslimische Kinder Nicolaus im Kindergarten feiern?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Wenn die Eltern klug sind, lassen sie ihre Kinder mitfeiern damit sie sich nicht ausgeschlossen fühlen. Es gibt aber bestimmt einige fanatische Gläubige, die das nicht erlauben, schade für ihre Kinder.

Klar dürfen die es feiern! Ausgrenzung bei einem Kind geht gar nicht! es wird vllt nicht so einen religiösen wert haben aber spaß und freude am fest ist ja keine glaubenssache.

finde es nicht schlimm. weihnachten ist schließlich eine zeit der Zusammengehörigkeit, das sollten die Kinder auch früh lernen. egal welcher religion sie angehören. nur weil jemand ne andere religion hat, heisst das nicht das sie auch gemeinsam feiern können.

Es ist Muslimen nicht verboten, christliche Feste mitzufeiern, solange sie diese mehr als Unterhaltung sehen und deren religiöse Bedeutung für sich selbst außer Acht lassen.

Kaum zu glauben: In der Türkei wird der ganze Weihnachtskitsch ebenfalls verkauft und niemand weiss so recht, was das soll.

Der weinachtskitsch wird da aber für silvester verkauft, so sieht man an silvester dort auch weinachtbäume

0

Das ist keinFeiertag für Muslime! Deren ihrer ist,glaube ich im Januar :-) :-) :-)

Ich persönlich finde das schön,( Glaube). Warum nicht?? Oder?? Der Glaube selber ist doch jeden seine eigene Sache :-) War auch schon mal als Christ in einer Moschee :-) :-) Gut,musst deine Schuhe ausziehen,aber alle waren echt sehr nett zu uns. ( Schüler damals )!! Es war ein recht kleiner Gebetsraum damals,stand ein warmer Ofen in der mitte. Aber ein echt großer Teppich !! Alter Schwede :-) :-) Und so ne art : Priester vorn,der was sagte: Und denen ist der Koran heilig!! Auch ein Buch :-) Alle Männer hatten so kleine Ketten,um der Hand. Mann sagte uns damals: Für jede Perle wird ein Gebot gesprochen. Es war für uns Schüler ein sehr,sehr ineresseanter Tag in einer Moschee :-) :-) Nur gab es regeln: Männlich da rein!! Weiblich dort rein ! Beten immer zum Osten !! ( Knien nieder und verneigen sich)!

Auf jeden Fall die ich kannte!! Waren echt super nett !! Und Gastfreundlich: Tee !! War echt super lecker !! PS: Sind ein süsses Volk!! Zucker ohne ende :-) :-) :-) !!

Diese Kinder sind Teil der Gruppe, wenn kein Verbot von Eltern kommt und die Kinder an diesem Tag auch im Kindergarten sind und nicht zu Hause bleiben, so feiern alle gemeinsam Nikolaus, wenn durch Elternrat nicht etwas anderes beschlossen wurde oder die Gruppen geteilt werden aus diesem Grund und die musl. Kinder mit der 2 Kraft oder 1 Kraft in eine andere Gruppe gehen und den Tag anders gemeinsam gestalten, so werden alle Kinder gemeinsam gleich behandelt an diesem Tag... nebst Stutenkerl und je nach Kindergarten was die Kinder unabhängig von Kindergarten zu Kindergarten ebenhalt überreicht bekommen oder weihnachtl. singen... so werden alle gleich behandelt ob andersgläubig spielt an diesem Tag keine Rolle, es sei denn es sind Vorkehrungen oder Bitten im Vorfeld hinreichend erläutert worden und nach Lösungen hierzu getroffen worden...

meine Freundin will das nicht das ihr kind nicolaus Feiert was ich eigendlich nicht gut finde . kinder sollten auch natürlich freude haben daran aber sie will den kleinen morgen nicht ins Kindergarten schicken nur wegen dem Nicolaus ?

Sicher. Wer das nicht will, muss sein Kind zuhause lassen (und damit ausgrenzen).

Natürlich... und ich weiß ja nicht, was daran schlimm ist. Etwas anderes wäre es, wenn du fragen würdest: Dürfen Kinder von jüdischen Erzieherinnen beschnitten werden?!

Feiern? Nikolaus wird nicht gefeiert, da finden die Kinder morgen früh eine Süßigkeit im - hoffentlich geputzt herausgestellten - Stiefel.

Ich denke, der Nikolaus packt auch etwas Schnabelschuhe. :))

Im Ernst, ALLE Kinder sollten etwas bekommen, die Religion spielt da keine Rolle.

Sicher. Jeder darf alles. Ist halt eine etwas andere Party.

Wenn St. Nicolaus u. a. Schutzpatron der Kinder ist, dann wird das doch wohl auch für muslimische Kinder gelten!

Also dürfen und sollen die natürlich mitfeiern. Oder sollen die etwa zusehen?

Was spricht dagegen ?

Man sollte Kinder ... Kinder sein lassen und sie nicht wegen ihres Glaubens ausschließen !!!

Toleranz heißt das " Zauberwort " :-))

Der Nikolaus ist aus Myrna in der Türkei, da darf er zumindest türkische Kinder beschenken.

Na klar, es macht den Kindern Spaß und außerdem stammt Herr Nikolaus aus der Nähe von Antalyia.

Warum nicht ?

Sollen sie daneben stehen und zuschauen ? Erklär das mal einem Kindergartenkind.

Einigen Eltern ist das aber egal... ätzend sowas.

0

Ja natürlich

Was möchtest Du wissen?