Dürfen Giraffen jetzt liegen oder nicht?

4 Antworten

Giraffen schlafen nicht viel. Pro Nacht kommt eine Giraffe auf maximal eine halbe Stunde Tiefschlaf. Sie ruht eher und bleibt mit ihren Sinnen wach, um Gefahren rechtzeitig wahrzunehmen. Dieser Halbschlaf findet häufig im Stehen statt, oder im Liegen mit erhobenem Kopf. Während einer Tiefschlafphase ist der Hals zurück gebogen und der Kopf ruht auf einem Unterschenkel. Im liegen döst die Giraffe nur nachts, steht aber im Schnitt alle zwei Stunden wieder auf. Beim Hinlegen zieht die Giraffe ihre Vorderbeine und ein Hinterbein unter den Körper, das andere Hinterbein bleibt zur Seite gestreckt. http://www.das-tierlexikon.de/giraffe-482-pictures.htm

DH !

0
@Shira

Habe das selbe gerade kopiert, zum Glück habe ich noch einmal aktualisiert, sonst würde die Antwort doppelt dastehen...;o)...DH...

0

Hast die Frage eigentlich schon selbst durch eigene Beobachtung beantwortet. Und stell dir mal ein neugeborenes vor, das noch nicht sofort auf eigenen Beinen stehen kann und selbst ständig umkippt. Aber auch eine Erwachsene Giraffe kann mal umkippen (kommt ins rutschen, wird vom Wind erfaßt usw.) Die kommt schon wieder hoch.

Giraffen legen sich zum Schlafen durchaus hin. Sie stehen auf, indem sie mit den Vorderbeinen zuerst hochgehen.

Ich habe auch schon ausgewachsene Giraffen liegen sehen. Allerdings behalten sie beim liegen ihren Kopf immer oben.

Was möchtest Du wissen?