Drehbuch: Charaktere beschreiben

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Drehbücher sind gleich, egal ob für einen Szene oder einen ganzen Film.

  1. Die Charakterbeschrebung ist extra, kommt vor dem eigentlichen Drehbuch, du kannst zwar zuerst das Drehbuch schreiben und dann die Charakter beschreibeung, aber diese muss vor dem Drehbuch kommen, wie bei den Büchern von Ken Follett.

  2. Kalr, aber das wird bei Drehbüchern immer sehr kurz gehalten, also keine langen follen setzte sondern machmal nur Subj. und Predik. zb Er ging.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Danke fūr den Stern

0

Also,

an sich ist das Drehbuch für eine Serie das gleiche wie für einen Film, zumindest im Aufbau. Allerdings musst du natürlich darauf achten, dass eine Folge deiner Serie eine ganze Handlung beinhalten muss und am Ende der Folge größtenteils abgeschlossen sein soll. Und dafür hast du natürlich weniger Zeit als bei einem Film.

Bei den Charakteren musst du das beschreiben, was für die Handlung und auch für die wichtig ist. Muss der Charakter schwarze Haare haben? Dann schreib das. Ist es nur eine kleine Figur, die sehr unwichtig ist? Dann braucht man auch keine großen Angaben für ihren Charakter.

Natürlich kannst du Stellen schreiben, wo keine Dialoge sind, allerdings solltest du darauf achten, dass diese nicht zu lang werden. Dann schreibst du eben, was die betreffende Person macht und zum Beispiel das Musik im Hintergrund läuft, Flashbacks kommen oder sich die Kamera um die Person dreht usw. Wichtig ist nur, dass da nicht eine Person 10 Minuten allein im Zimmer sitzt, nachdenkt und nichts passiert.

Viel Glück beim schreiben und liebe Grüße, Rowrow

Besser hätte ich es nicht schreiben können, allerdings solltest du doch erst einmal von Kamera-Einstellungen die Finger lassen, das wird heutzutage nicht mehr all zu gern gesehen. Und wenn man noch nicht so viel Erfahrung hat, sollte das besser anderen überlassen werden. Viel Spaß!

0

Hi,

zu 1. ja.

zu 2. ja. Du musst den Charakter der Figur (des Schauspielers) so beschreiben dass man beim lesen genau weiß wie der Schauspieler den Charakter spielen muss.

zu 3. dann musst du seine Handlungen beschreiben, evtl. auch seine Gedanken.

Du musst beim Schreiben deines Drehbuches immer davon ausgehen, dass der Schauspieler immer nur so gut den Charakter spielen kann wie es im Drehbuch steht. Das betrifft Aussehen, Mimik, Gedanken und Handlungen. Je schlechter du das aufschreibst desto schlechter kann der Schauspieler seine Rolle umsetzen.

Was möchtest Du wissen?