Die letzte Zigarette - Rauchen oder wegwerfen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du konsequent sein willst, brech die Zigarette durch, hol den ganzen Tabak raus und werf sie weg. So kommst du auch garnicht auf die Idee, sie wieder rauszufischen, wenn du's dir doch anders überlegst. Und ab jetzt beantwortest du dir die Frage selber. Wenn du schon darüber nachdenkst, ob du noch eine rauchen solltest oder nicht, bist du nicht konsequent genug.

Das sind wirklich eindeutige Antworten hier! Da hast Du Recht, wenn ich so genau darüber nachdenke, widerspreche ich mir ja! Vielen Dank! :)

1
@Runnerc02

Bitteschön und viel Glück (bzw. viel Durchhaltevermögen) :)

Ein weiterer Tipp von mir: Erzähle möglichst vielen Leuten, dass du jetzt endgültig mit dem Rauchen aufhören willst und dir niemand eine Zigarette anbieten soll. Dann ist es dir einerseits peinlich, falls du doch wieder anfängst und andererseits kommst du nicht so schnell in Versuchung, wenn deine Freunde dich dabei unterstützen, aufzuhören. Bei mir hat das ganz gut geklappt. Bis jetzt fünf Jahre rauchfrei.

0
@daCypher

Danke danke! Bin auch voller Motivation, weil ich viel Sport mache und da vermutlich auch schon bald Verbesserungen merken werde.

Das werde ich auf jeden Fall auch tun! Viele werden mir vermutlich erst mal nicht glauben, aber wie toll ist es denn, anderen etwas zu beweisen! :)

Achja und herzlichen Glückwunsch! Hast Du denn noch manchmal das Verlangen oder ist es komplett aus Deinem Kopf verschwunden?

1
@Runnerc02

Die ersten drei Monate waren ziemlich schwierig, weil man eigentlich ständig Lust auf ne Zigarette hat oder auch so gewohnte Zeiten hatte. Danach war es dann eigentlich nicht mehr schwer. Irgendwann nach einem halben Jahr oder so hat mir dann ein Kumpel bei einer Feier nochmal wieder eine Zigarette gegeben, aber der einzige Zug den ich genommen hab, war so ekelig dass mir fast schlecht geworden ist und meine Feierlaune sofort weg war. Seitdem ist das Verlangen komplett weg. (Wenn ich so überlege, bin ich doch noch keine fünf Jahre Rauchfrei, aber ich weiß nicht ob man einen Zug wirklich mitzählen muss)

1
@daCypher

Da werde ich ja immer zuversichtlicher! Daumen hoch! :)

1

Ich persönlich würde diese Zigarette aufheben.

Wenn man aufhört ist (meiner Meinung nach) es am schlimmsten auszuhalten wenn man ganz genau weiß das man keine Zigaretten mehr hat. Hat man jedoch noch diese eine Zigarette, so ist der psychische Druck weg. Man schiebt das Rauchen dieser Zigarette einfach immer weiter von sich weg, findet tausend Ablenkungen, denkt sich "Nein, das ist die letzte die ich noch habe und danach kauf ich mir nie wieder welche... Ich heb sie mir lieber noch auf".

War leider schon zu spät. Aber ich bereue es nicht, sie in ihre Bestandteile zerlegt zu haben. Vielleicht kann ich mich nach 2 1/2 Jahren auch keinen richtigen Raucher nennen? Jedenfalls fällt es mir überhaupt nicht schwer und die Freude wächst mit jedem Tag :)

0

Wegwerfen.Sonst bist du in Versuchung sie doch noch zu rauchen.Mein Vater hat ne halbvolle weggeworfen und nie wieder eine geraucht. Das Aufhören ist eine reine Kopfsache.

Was möchtest Du wissen?