Die härteste Strafe?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Er soll in eine Mülltonne steigen wo sehr viel los ist und soll ganz laut singen: Meine Stadt, mein Bezik, mein leben

Hallo, lass ihn das machen, was er am wenigsten mag. z.B. Geschirr spülen, Auto waschen, Bude putzen, Tierkäfige misten, im Tierheim helfen, wenn er Tiere nicht mag. Mit einer Sammelbüchse in der Fußgängerzone für die Obdachlosen sammeln und das Geld denen auch hinbringen oder einer sozialen Einrichtung abliefern. Lass ihn ein Liebesgedicht schreiben, sich als Punker die Haare machen, wenn er sehr empfindlich ist mit seiner Frisur.Lass ihn bei Euch auf einen Kirchturm steigen und Papierflieger loslassen. Ich hätte Ideen für einen ganzen Monat, aber ich glaube, die 24 Stunden hätte ich jetzt schon voll. Gg

persönlicher Butler für 24 Std., inkl. Essen kochen, putzen, bedienen etc.

Aus Spaß wird sehr schnell ernst. Wenn du ihn als Freund behalten willst, würde ich an deiner Stelle gut überlegen.

Wenn er dein Bester Freund ist und das auch bleiben soll, solltest du nicht allzu harte Sachen bringen...

Was möchtest Du wissen?