Die etwas andere Sucht :/

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Psychologe würde wahrscheinlich sagen, dass es nichts mit dem Haarefärben an sich zu tun hat, sondern mit deinem ständigen Wunsch, anders auszusehen/jemand anders zu sein, dass du ein Problem mit dir selbst hast und dann dürftest du anfangen zu erzählen...

Da hast du Recht.

0

OMG das gleiche hatte ich auch schon......hab mich gezwungen und sie schwarz gefärbt....das kriegst du nicht mehr raus und musst es mind 2 Jahre drin lassen bzw rauswachsen lassen....

Vielleicht hilft dir der gesundheitliche Hinweis: Haare färben ist echt nicht so toll, erstensmal für das Haar selbst und zweitensmal weil die Chemikalien über die Kopfhaut in den Körper gelangen. Wenn du dich so oft "veränderst" ist das auch für andere Mitmenschen und Freunde nicht so einfach. Oder finden die das alle toll ?

Was möchtest Du wissen?