Dialektische Erörterung Überleitung vom Kontrateil zum Proteil

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ohjeee dieses problem kenne ich nur zu gut ;) versuche es doch mit ebenfalls zu berücksichtigen wäre oder andererseits gibt es auch viele positive argumente oder vlt genausogut kann man aber auch sagen .... erzähl mal welches thema du hast, vlt kann man dann noch weiter helfen ;) lg

Es gibt zwar viele Agumente, die dagegen sprechen, aber es ebenfalls gibt es auch viele Agumente, die dafür sprechen. Die Agumente die dafür werde ich nun aufzeigen.

Wie klingt das? ;D

0

Eigentlich bist du bei der Wahl deiner Überleitung relativ frei. "Jedoch" eigenet sich übrigends immer sehr gut als "Füllwort". Du darfst es also ruhig verwenden (solange du es nicht übertreibst). Das einzig wichtige ist, dass du in deiner Überleitung immer noch einmal kurz das eigentliche Thema nennst, damit du danach gleich mit deiner Contra-Argumentation beginnen kannst.

Du könntest also schreiben:

Obwohl die Vorteile von XXX auf der Hand liegen, darf nicht der Fehler gemacht werden, mögliche Probleme zu vernachlässigen bzw. gar zu negieren. Zum Beispiel...

Gegner/Kritiker etc. merken jedoch an, dass die Nachteile von XXX auf der Hand liegen und führen unter anderem an, dass...

Trotz der bereits genannten Vorteile ist XXX jedoch auch mit einer Reihe von Problemen und Nachteilen verbunden. Besonders sticht hier zunächst ins Auge, dass...

Es wäre jedoch falsch nur die eine Seite der Medallie zu betrachten. Gegner argumentieren zurecht, dass durch XXX durchaus einige, schwerwiegende Probleme enstehen können....

Die Kehrseite der angesprochenen Thematik darf im Laufe der Diskussion um die Wirksamkeit (Sinnhaftigkeit, Nützlichkeit etc.) von XXX jedoch nicht zu kurz geraten. Es ist zum einen anzuführen, dass...

Aber eigentlich geht die Zahl möglicher Überleitungen ind Unendliche. Du musst einfach darauf achten, dass sie in deinen Aufsatz passt! =)

Entschuldige, ich hatte die Frage irgendwie nicht genau gelesen =), und dir daher Überleitung von Pro zu Kontra gegeben. Aber ich denke, wenn du den Satzbau immer ein wenig umstellst, ist das nicht wirklich schlimm. Das Prinzip bleibt ja das selbe.

0

Was möchtest Du wissen?