der unterschied zwischen katalanisch und spanisch?

9 Antworten

Katalanisch ist kein "Dialekt des Spanischen", dazu sind die Unterschiede in Vokabular, Grammatik, Betonung, Wortwahl, und kulturellem Hintergrund viel zu groß. Katalanisch ist stärker mit dem französischen verwandt was manchem Kastilien (Muttersprachler Spanisch) oft große Probleme bereitet, da es viel im Katalanischen gibt, dass Spanisch gar nicht kennt, wohl aber einem Franzosen schon vertrauter ist. Eine der Besonderheiten ist zB die Verwendung so genannter " Pronoms Febles", die wir auch im Deutschen gern nutzen: "ich mache ES" oder "Ich habe ES IHM gesagt". Eine andere deutlich unterschiedliche Sache zu allen anderen romanischen Sprachen ist, dass die Vergangenheit mit dem Verb "gehen" gebildet wird, was in allen anderen romanischen Sprachen für die Zukunftsform verwendet wird. Und zuletzt: schon historisch bedingt ist die Mentalität der Katalanen ganz anders als die der Kastillen. Ein schönes Beispiel dazu ist die Verliebtheit in den Ausdruck "ara mateix" (jetzt gleich). Im Kastilischen "ahora mismo". Nicht nur kann man das auf katalanisch schneller und Mut mehr Nachdruck sagen, es ist auch ein guter kultureller Unterschied, den man sprachlich hört. Katalanen sind da eher: wenn es was zu tun gibt, macht man's GLEICH wohingegen die restlichen Spanier gern zu einem " morgen vielleicht" neigen. Ein sehr guter Überblick über die Sprache biete übrigens Wikipedia.

Das eine ist die Amtssprache in Katalanien, einer Region in Spanien. Barcelona liegt da drinne. Klingt so ähnlich wie Spanisch, ist aber ganz anders. Ne ganz eigene Sprache, eine Minderheitssprache! :)

Katalanisch und Spanisch, also eigentlich das kastilische, sind beides Sprachen, die aus dem Lateinischen kommen. Katalanisch hat auch einigen französischen Einfluss. Katalanisch spricht man in Katalonien, im Nordosten Spaniens.

Was möchtest Du wissen?