DELL Uefi Secure Boot, Bildschirm schwarz... was nun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo didde1408,

Wie @FordPrefect shon sagte, würde hier SecureBoot nicht helfen. Hast du versucht die Platte ab und dann an-zuklemmen?

Kannst du in abgesicherten Modus eingehen? Hast du es versucht?:

https://support.microsoft.com/de-de/help/12376/windows-10-start-your-pc-in-safe-mode


Hast du im BIOS die Bootreihenfolge überpruft?

http://praxistipps.chip.de/bios-boot-reihenfolge-aendern-so-gehts\_10161

Hast du eine in den CPU-integrirte Graka neben der dedizierte? Wenn ja, könntest du das System ohne die dedizierte Graka versuchen.

Viele Grüße

Titania_WD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von didde1408
27.09.2016, 10:28

Vielen Dank für die Antwort. Die HDD hatte ich bereits abgeklemmt, leider bekomme ich keinerlei Anzeige auf dem Monitor und kann somit auch nirgends hin navigieren. Ein onboard Grafikkarte ist leider nicht vorhanden...

0

SecureBoot ist eine Funktion nur für Betriebssysteme ab Win 8. Bitte mal testweise die Festplatte abklemmen, dann neu starten und versuchen ins UEFI Menu zu gelangen (dort SecureBoot abschalten). Geht das auch nicht, ist entweder die Grafikausgabe verstellt (onboard statt PCI), eine Sicherheitssperre von Dell ausgelöst oder die HW beschädigt worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von didde1408
27.09.2016, 10:26

Vielen Dank für die Antwort. Die festplatte habe ich bereits abgeklemmt und eine onboard Grafikkarte ist leider nicht vorhanden... das ist schon sehr seltsam das ganze.kann sich denn die Hardware beschädigen wenn ich im Uefi bzw bios was einstelle?

0

Man möchte bei dem Alter und der Situation zwar einen Hardwaredefekt ausschließen, aber ohne den Teufel an die Wand malen zu wollen: Man weiß ja nie...

Bei Dell bist du ja zum Glück in der Position, an alle/viele Bauteile heran zu kommen.

CMCLR ist ok, kann aber eine Weile dauern (Jumper eine Weile so stecken lassen).

Service_Mode ist für dich nicht zu gebrauchen.

Falls der Rechner ein typisches Dell-Frontpanel mit LEDs,
Klinkensteckern und USB etxc hat, sind da evtl. 4 Leuchten mit Nummern (1 bis 4) drauf. Die zeigen dir u.U. auch einen Fehlercode an.

Solltest du auch nach dem Reset (CMOS clear) wirklich gar kein Bild erhalten, auch kein Dell-Logo / Bios-Anzeigen, empfehle ich dir den "strip down" und schrittweises zusammen setzen.

Vorm Arbeiten im Innern aber bitte Netzkabel abziehen und danach kurz den Einschalter drücken (um die Kondensatoren zu leeren)

Strip down meint, alles abziehen und alles rausnehmen (bis auf die CPU erst einmal). Auch Speicher raus etc. Wenn du nun die Stromzufuhr ansteckst und einschaltest, sollte ein Peepcode kommen (in Abhängigkeit deines Computers sind das kurze und lange Töne). Welche das sind, findest du auf der Dellwebseite oder/und im Handbuch. 

Anschließend 1 Speicherriegel reinbauen und wieder Testen ...

Wenn keine onboard.Grafiklösung (ggf in die CPU integriert) vorhanden ist, sollte es immer noch, aber anders piepen (keine Grafik gefunden). Dann diese mal einbauen und Monitor dranstecken.

Tastatur, Maus, Monitor(e) bitte auch immer direkt anschließen zum Testen. Nie über irgendwelche Hubs oder Umschalter etc.

PS: wenn der Rechner so neu ist, hat er doch noch Service? Ruf die Dell-Hotline an, schildere das Problem. Die machen mit dir zusammen am Telefon eine Fehlersuche (ggf. inkl. Zerlegen und Zusammenbau)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ortogonn
27.09.2016, 12:26

PPS: www.dell-forum.de  Inoffizielles Forum, wo aber sehr viele Dell-Mitarbeiter und -VorOrt-Techniker mitlesen/-schreiben

1

Was möchtest Du wissen?