DDoS (Was ist das. Wie kann man sich schützen)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Viele Rechner/Server schicke ganz gezielt sehr viele anfragen an einen Rechner/Server so das dieser überlastet. Schützen brauchst du dich dafür nicht den es wird niemand einfach mal so einen ptivaten Rechner damit angreifen den das bringt einem nichts.

Wozu gibt es Nabber und Booter.

0
@Nawasaka

Gibt es ja, aber was bringt es einem einen Privaten Rechner zu ddosen, auser bei kleine skipt kiddis die zeigen wollen wie cool sie sind?

1

Einen wirklichen Schutz kannst du nicht Einbauen, den muss dein Router mit sich bringen, dar die Attacke nicht auf deinen Rechner sondern eben auf den Router geht, sprich auf alle Rechner und Geräte in diesem Netzwerk. Ein DDoS Angriff ist ein Angriff von mehreren sprich zusammengeschlossenen Rechnern die Packete mit Datenmüll an deinen Router sprich an dich senden, um damit eine Überlastung zu verursachen, welche zum Absturz oder eben zu kurzen oder langzeitigen Internetausfällen führt, was auch vom Netzwerk des Angreifers abhängig.

Also DDoS oder Booter ist ein Programm wo man die Ip vom Internet von einer Person in das DDoS Programm eingeben muss was meistens Geld kostet. Wenn man das getan hat stürzt das Internet von dieser Person für so lange ab wie der Booter eingeben hat ( meistens so 10 min ) . Du musst dir das so vorstellen, dass so viele Daten auf den Router geschickt werden, aber er keine wegschicken kann, dass er überlastet und abstürzt . Man kann sich nur mit VPN schützen. Ein Programm wo man eine andere IP hat und die sich alle 5 min ändert, das heißt die Person kann deine IP nicht herausfinden mit VPN, kostet glaub ich so 50€ einmalig die besten VPNs. Hoffe ich konnte dir helfen :)

Wieso 50€?? Ich hab Ne kostenlose...

0

Nur damit hier keine Flaschinformationen so stehen bleiben. Weder ddos noch vpn sind Programme. Und das VPN Dinste alle 5 Minuten die IP wechseln muss so auch nicht unbedingt sein. Und was welcher VPN Dienst der beste ist und was dieser kostet kann man auch nicht allgemein sagen.

0

Gegen eine (D)DoS Attacke schützt kein Anti-Viren Programm, auch deine Firewall nützt nichts, dein Router muss der Attacke Standhalten/sie abwehren, wenn ihm das nicht gelingt (bei einer DDoS Attacke sehr wahrscheinlich) hast du eben während der Attacke keine Verbindung zum Internet.

Viele PCs/Server senden so viele Anfragen an dich/einen Server, sodass er abstürzt. Schützen braucht man sich davor nicht, weil meistens nur Server das Ziel sind (Was bringt es ihm, wenn du nicht mehr ins Internet kannst?).

Also das heißt, DDoSer wollen nur den Server überlasten, dass er abstürzt.

0
@KnallKopf0815

Jap. Beim Client (also Dir) ist es relativ sinnlos. Passiert meistens bei Online Spielen, wenn du zu gut bist :D

ANMERKUNG: Viele Provider fangen auch sehr viel ab.

0

naja es passiert oft vorallem in cod dass wenn einer einen aufregt man ihn erstmal ddost ^^

0
@xNoxZ

....Ich zocke eher BF...hatte das auch schon ein paar mal...Ping von 999 und ich dann einfach: "Leck mich, ALT F4... :)

0

einfach erklärt: viele pcs haben nen virus drauf sodass du sie steuern kannst, und du gibst ihnen den befehl die ganze zeit sachen an eine ip zu senden, sodass die ip überlastet und du kein internet mehr hast, bzw wenns ne seite is niemand mehr die seite erreichen kann...

100% schützen kann man sich nicht, häufig die ip wechseln hilft, und wenn man ne gute leitung hat bekommen einen viele garnich down... vpn (also seine verbindung über nen starken server umleiten der nich so schnell down geht umleiten) kann auch was bringen

Man kann sich die Angreifer aber auch kaufen.

0
@crazylumi

kann man auch aber die sind dann meistens schwach oder richtig teuer

0

Ok, ich weiß das klingt doof, aber was bringt das denen? 1x Router neu starten und du hast ne andere IP

0
@KnallKopf0815

bei den meisten schon, ja. oft bekommt man auch jede stunde oder jeden tag oder so automatisch ne neue

0
@xNoxZ

wenn du ne feste ip hast is das schlecht

0

Was möchtest Du wissen?