das wichtigste im leben!?

8 Antworten

Die richtige Lebenseinstellung, sie ist die Basis für das Zusammenleben mit den wichigsten Menschen im Leben: seinem Partner, den Kindern, Familie und Freunden. Danach/daneben kommt die Gesundheit. Nerven tut mich wenig, vor allem Ungerechtigkeit, da werde ich zur Löwin, aber ich akzeptiere Ignoranz und Intoleranz auch sehr schwer.

Ich schließe mich euch allen an, die Familie ist das wichtigste, ich lernte dies erst recht zu schätzen als es in unserer Familie einen Todesfall gab, von da an merkte ich wie die Familie noch geschlossener Auftrat und zusammenkam. Was ich nicht mag: Egoismus, Gleichgültigkeit, Ignoranz und Intoleranz

Was mich noch nervt:

Passivität und Jammerei: Jeder sollte selber was tun und sein Leben in die Hand nehmen und nicht warten, dass ein anderer oder die Gesellschaft das für ihn erledigt. Dabei aber nach Möglichkeit helfen, vor allem anderen helfen sich selbst zu helfen.

Das Wichtigste in meinem Leben sind meine Kinder, mein Mann und meine Familie, sowie Gesundheit. Alles andere ergibt sich daraus. Was ich nicht haben muss sind Gewalt, Luege und Dummheit

Das Wichtigste ist meine Familie, soll heißen: Mein Mann, meine inzwischen erwachsenen Kinder, Schwiegerkinder und Enkelkinder. Natürlich sind gute Freunde auch wichtig. Mich nervt, dass Werbung usw. vielen Menschen suggeriert, dass materielle Werte Priorität haben und den Sinn des Lebens ausmachen.

Was möchtest Du wissen?