Darwin& lamarck

ich hoffe ihr könnt damit was anfangen (: - (Freizeit, Giraffe, Darwin und Lamarck)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

kurzform heißt das wort

 

lamarck sagte, das die tiere sich an ihrer umwelt anpassen, so will der giraffe an die blätter, aber er kommt nicht dran. also verändern sich seine organe und das skelett um an die blätter ranzukommen, diese veränderung wird an die nächste generation vererbt und darum haben giraffen lange hälse,..

aber das stimmt nicht, da lamarck davon ausging, dass die dna sich in den geschlechtszellen verändert, aber dem ist nicht so

 

 

darwin ging nicht wie lamarck davon aus, das die umgebung anlass gibt das sich die dna verändert und vererbt wird

seine theorie war die, das jede art wie gleich sie doch ist, einige merkmale hat die sich von ihren artgenossen unterscheiden, und so ging er davon aus, dass variation einen zufälligen vorteil bringt. und in diesem beispiel sieht das wie folgt aus, es gibt einige wenige giraffen die an die hohen bäume rankommen, die anderen kleineren nicht, die etwas kleineren verhungern und sterben wohin gegen die größeren den vorteil haben und überleben können und diese dna abweichung vererben sie weiter

 

die schlüsselbegriffe sind hier   mutation selektion isolation

http://www.cfreier.de/Hausaufgaben/Biologie/Evolution/evolution.htm    die seite hilft dir weiter falls du mutation und co nicht kennst, oder frag mich nochmal dann helf ich dir gern weiter

 

          .

0

dankeschön .. du hast mir sehr weiter geholfen. (:

0

Lamarck geht davon aus, dass die Giraffe durch ihr Bedürfnis und ihren Wunsch einen längeren Hals zu haben, ihn auch bekommt. Das versucht sie dadurch dass sie versucht ihren Hals zu strecken!

Die Theorie von Lamarck allerdings wurde widerlegt, weil Modifikationen nicht erblich sind.

 

Darwins Theorie besagt, dass die besser angepasste Giraffe überlebt. Also da es unterschiedliche Nachkommen gibt (Variabilität bei Nachkommen) gibt es welche die einen längeren Hals haben. Diese werden sich dann durchsetzen und ihre Konkurrenten sterben, weil diese ja eben nicht an den Baum mit den Blättern kommen

Also es heißt, dass die besten und leckersten Blätter sich oben befinden. Und die, die die längsten Hälse sozusagen besitzen, kommen natürlich auch nach oben an - damit hätten wir z. Bsp. Lamarck mit seiner Theorie "Gebrauch führt zur Verstärkung". Durch Hochrecken des Halses kommt es also zur besagten Verstärkung und der Hals bildet/prägt sich aus. Damit setzten sich die Tiere, die lange Hälse hatten durch und die mit den kürzeren starben oder was auch immer.

achso .. danke (:

0

Was möchtest Du wissen?