Darf man uns das essen dann wegsperren?

6 Antworten

ruf die zeitung an oder schreib eine mail,die werden schnell normal wenn da was drinnsteht

was ihr jetzt tun sollt? zukünftig dafür sorgen das eure pflichten ordnungsgemäß erfüllt werden. wenn jemand in eurer gruppe schlampt, müsst ihr als gruppe dafür sorgen das er vernünftig arbeitet.

Eine Kollektivbestrafung ist nicht zwangsweise die beste Lösung.

0

Das geht gar nicht! Kollektivstrafen sind nicht erlaubt Essensentzug auch nicht.

Was tun gegen den dringenden Wunsch sich weh zu tun?

Manchmal will ich mir einfach nur weh tun. Mir schmerzen zufügen.

Manchmal schlage ich meine Hand oder meinen Kopf gegen die Wand.

Ein Mädchen in meiner schneidet sich regelmäßig die Arme auf.

Irgendwie ist das vermutlich richtig dumm, aber oft habe ich einfach den Wunsch das auch zu tun. Einfach die ganze Wut die ich auf mich habe rauslassen Vielleicht wird dann irgendwann mal etwas besser.

...zur Frage

Unnötige Reparatur vom im Studentenwohnheim nach Auszug

Hallo Leute,

Ich bin Ende April aus einem Studentenwohnheim ausgezogen. Das Studentenwerk verlangt von mir 600€ für eine neue Tür (Lieferung+Montage). 300€ Kaution wird abgerechnet. Dieser Brief kam Anfang August. Die Reparaturen wurden Anfang/Mitte Juli vorgenommen.

Das Problem ist: die Tür war bis zu meinem Auszug mangelfrei, weil ich auch sorgsam damit umgehe. Bei meinem Mitbewohner war es das Gegenteil, aber seine Tür war auch schon beim Einzug beschädigt. Beim Vorabnahmeprotokoll wurde auch nichts an der Tür bemängelt.

Kann ich mich beschweren? Ich habe ja kein Beweis, dass es schon immer im gleichen, unbeschädigten Zustand war.

Danke.

...zur Frage

Sollte ich mich beim Gesundheitsamt beschweren?

Ich und ein paar Freunde waren gestern Abend in einem kleinen Döner Laden essen weil sonst nichts offen hatte.
Dort sah es sehr unhygienisch aus.
Ich habe mir Pommes bestellt, die waren noch in der Mitte hart und außen weich vom Fett...
Andere hatten einen Döner oder Burger.
Auf dem Heimweg hatte viele schon Bauchkrämpfe und am Tag danach musste ich spucken und hatte sehr schlimmes Durchfall, und ich hatte nur ein paar Pommes weil man den Rest nicht essen konnte.
Meinen Freunden geht es ähnlich und sie sind alle noch nicht so fit.
Jetzt meine Frage ob ich das melden sollte weil ich finde das geht echt nicht in Ordnung...
Was meint ihr?

...zur Frage

Finanzierung einer Wohngruppe für Essstörung

Ich würde nach dem Klinikaufenthalt (den ich leider nicht erfolgreich abgeschlossen habe) gerne in eine Wohngruppe für Mädchen mit Essstörung. Auch meine damalige Therapeutin hat mir das empfohlen. Nun will das Jugendamt nicht mehr zahlen, weil die Behandlung ja nicht erfolgreich abgeschlossen war. Zahlt jetzt vielleicht die Krankenkasse alleine die wohngruppe anstatt einer weiteren Pychiatrie?

...zur Frage

Wie ekel ich meine Mitbewohnerin raus ( WG)?

Wohne im betreuen wohnen mit noch einem Mädchen. Sie macht nie sauber, lässt ihre essenreste halb verschimmeln, wir haben das eigentlich so abgesprochen dass wir uns abwechseln mit abwasch und sauber machen. Habs mir.lange genug mit angesehen .und Jetzt reichts mir , unsere Betreuerinnen machen NICHTS, die haben sie nur angerufen und sie meinte dass sie heute sauber macht. Sie hat sich nur was zu essen gemacht und ist danach wieder losgezogen. Meistens sie sitzt den ganzen tag auf ihrem faulen arsch oder hört bis in die Nacht Musik, weil sie nichts zu tun hat, keine schule etc. Wie gesagt die betreuer unternehmen nichts deshalb . Habt ihr tipps wie ich sie hier raus ekeln kann? Was soll ich machen -.-

...zur Frage

Rundfunkbeitrag Mitbewohner umgezogen?

Hallo zusammen, als ich in einer WG eingezogen habe, habe ich einen Brief über Rundfunkbeitrag bekommen und online geantwortet, dass mein Mitbewohner den Beitrag zahlt. Schon vor 1,5 Jahre ist mein Mitbewohner umgezogen. Da ich keinen Brief mehr bekommen habe, habe ich natürlich nichts bezahlt. Jetzt habe ich Angst, dass irgendwann kommt doch eine 1000 Euro Rechnung, weil niemand für den Haushalt bezahlt hat. So weit ich verstehe, wenn ich kein Beitragnummer habe, können sie auch nicht sehen, dass ich nicht zahle, und mit der Antwort auf den Brief ist alles erledigt... Ich hab sie angerufen, und sie haben mich gesagt, dass mein Aktenzeichen aus dem Brief jetzt mit der Beitragnummer von meinem Mitbewohner verbunden ist. D.h. wenn er jetzt in seiner neuer Wohnung alles sauber bezahlt, soll ich auch keine Probleme haben... Hat jemand solche Situation erlebt? Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?