Darf man im Bus "trinken"?! Wichtig!

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Ja 85%
Nein 15%

23 Antworten

Es gibt bei jedem öffentlichen Verkehrsunternehmen auch Beförderungsbedingungen die jeder Fahrgast einsehen kann. Man kann es auch als PDF runterladen. Dort steht alles drin, was man darf und was verboten ist. Grundsätzlich sind Verboten A. explosionsfähige Stoffe ( Gasflasche, Sylvesterböller ), B Leicht entzündliche Stoffe C. radioaktive Stoffe D. übelriechende Stoffe E. Ätzende Stoffe F. Gegenstände, durch die Fahrgäste verletzt werden können. G. Rauchen ( Wird der Bus durch essen und trinken verschmutzt oder verunreinigt, so kann das Fahrpersonal im Namen des Haurechts ein Reinigungsgebühr verlangen ca. 20 Euro oder mehr )

Das kommt auf den Bus bzw. das Verkehrsunternehmen an. Ich habe schon Verbotschilder in Bussen gesehen, aber auch Busse ohne.

Ja

Die Ausschilderung sind lediglich Hinweise auf Rücksicht gegenüber den anderen Gästen und ein Verkehrsunternehmen darf kein getränkeverbot aussprechen, also wiederverschließbar darf man alles verzehren.

kommt drauf an ! in münchen verboten kostet aber nur eine verwarnung !

in hamburg auch verboten und kostet 40,oo !

im zug darf man auch nicht unbedingt trinken ! in metronom zügen ist es z.b. verboten !

wenn es kein offenes Getränk ist, ja. mit Stohhalm, nein. Selbstschutz, wenn der Bus stark bremsen muss o.ä.

Was möchtest Du wissen?