Darf man IBAN und BIC an fremde weitergeben?

7 Antworten

Ja, kann er, sogar eine Überweisung in deinem Namen per Papier abgeben, was Du dann nicht einmal mehr zurückholen könntest. Man sollte diese Daten also nicht grundlos weitergeben.

Nein, kann er nicht.

Er kann maximal die Daten als Lastschriftverfahren missbrauchen. Dadurch würde von deinem Konto Geld abgebucht werden, weil er über das Lastschriftverfahren mit deinen Daten etwas gekauft hat.

Diese Lastschriften kannst du aber innerhalb 8 Wochen unproblematisch und einfach zurückholen.

Es ist völlig normal seine Bankdaten, wie BIC und IBAN rauszugeben, sodass dir jemand etwas überweisen kann.

Auf jeder Rechnung die Du bekommst stehen IBAN und BIC drauf und auf jeder Website von Firmen oder von Spendenvereinen ... würde die ja nicht machen, wenn das gefährlich wäre, oder? o-O

Ich würde sie nicht weitergeben und er weiß was die mit deinen Daten machen. Einfach abheben können sie von deinem Konto nicht aber sie könnten es z.b. im Internet für Zahlungen angeben

außer sie wollen dir Geld schicken dann musst du es weitergeben liebe

Grüße Lexl

Abheben nicht, aber er könnte eine Lastschrift machen. Aber die kannst du zurückbuchen lassen wenn die nicht rechtens ist, bis zu 13 Monate.

Was möchtest Du wissen?