Darf man heißes Wasser aus der Leitung trinken?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mal abgesehen davon, daß Du Dir dabei möglicherweise Dein Mundwerk verbrennst: Was sollte dagegen sprechen? Kalt trinkst Du das Wasser doch vermutlich auch, oder? Also, ich wüßte keinen Grund (außer der Geschmacksfrage), der dagegen spricht.

Beim Erhitzen könnten doch durch die Aufbereitung andere Stoffe ins Wasser gelangen, wie z.B. vermehrt Kalk, oder aber auch andere Stoffe, die beim Erhitzen der Heizstäbe abgesondert werden.

0

Vorsicht! Grundsätzlich ist alle Wasser was in Deutschland aus den Wasserhähnen kommt Trinkwasser. Allerdings können alte, marode, bleihaltige, etc. Rohre bei dem guten Trinkwasser welches an deinem Haus/deiner Wohnung ankommt eine durchaus nicht unbedenkliche Verunreinigung des Wassers bewirken. Somit sei zu sagen, grundsätzlich JA gar kein Problem, aber manchmal halt auch nein besser nicht.

Soweit ich weiß wird Trinkwasser (Leitungswasser) heute besser getestet als Mineralwasser aus der Flasche. Trotzdem würde mich interessieren, warum Du gerade heißes Wasser trinken willst.

Auf jeden Fall bleibt fest zu halten, daß in PIT-Flaschen oft noch Rückstände vom letzten Gebrauch zu finden sind, was sich auch auf den Geschmack des Getränkes auswirkt. Auf der anderen Seite finde ich unser Leitungswasser auch nicht gut. Es schmeckt sehr nach Clohr und wenn ich das dann noch heiß trinkrn würde...

Heißes Wasser aus der Wasserleitung würde ich nicht zum Verzehr hernehmen. Im Warmwasser unseres Hauses z.B. ist ein Weichmacher drin wegen des hohen Kalkgehaltes. Aber das kalte

Schon, aber wozu soll das gut sein? Nimm` vorher wenigstens einen Teebeutel in den Mund...

Zur Not tun es auch ein paar Kaffeebohnen! :-))

0

Was möchtest Du wissen?