Darf man als Muslim Musik hören oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Musik darf jeder hören... wenn wer behauptet, dass man aus religiösen Gründen das nicht darf, dann ist das quatsch. Musik hat nichts mit Religion zu tun 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme deine Frage ernst, denn es macht mich traurig zu sehen, wie manche Menschen sich religiöse Regeln aufzwingen, und Angst haben in die Hölle zu kommen wenn sie eine Regel missachten.

Also, meines Erachtens soll es dem Muslim erlaubt sein Musik zu hören, wenn er Freude empfindet. Von einem Verbot der Musik oder dem Gesang ist im Quran nie die Rede. Wenn es so währe, dann hätte der Gott der islamischen Mythologie es verboten, da er ja jener sein soll der nichts vergisst. (19:64)

Nun zum Gott der besagten Mythologie:

Allah erschafft das gesamte Universum, bestimmt alles darin, und lenkt und leitet (rechtleiten) alles so wie er will. Allah erschafft Paradies, Hölle, Jinn und Menschen, und schickt einen Teil von jenen, dessen gesamtes Leben er bestimmt hat, in den Himmel, den Rest, dessen gesamtes Leben er ebenfalls bestimmt hat, in die Hölle. Zudem schafft er einen Teufel, welchen er dafür verantwortlich macht und bestraft, dass Menschen in die Hölle gelangt sind. Dieser Gott nennt sich Ar-Rahim (Der Barmherzige).

Dies ist kein Islamhass, oder Muslimhass. Dies ist eine einfache Infragestellung der Logik der islamischen Mythologie und dessen Gott, sprich; Kritik. Ich sage dies, da viele deiner Brüder kein Verständnis für Kritik an ihrer Mythologie haben, und hoffe, dass du Verständnis dafür hast. :-)

Denke nach, über die Logik des islamischen Gottes. (Gilt auch für alle anderen Götter der Welt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

asalam ualaykum,

Man geht davon aus das Musik haram ist da unser Prophet(Friede und Segen seien auf ihn)sagte;

es wird eine Zeit geben in dem die Menschen sagen das Zina(unzucht),Alkohol und Musikinstrumente halal(erlaubt seien)

da er auch Musikinstrumente sagte geht man davon aus das Musik haram sei..

Ich habe auch gehört(möge allah mir verzeihen falls das nicht stimmt)

das sheytan und Adams(as) sohn cain mit Musikinstrumente den tot von Adam as feierten..

Ich habe früher auch unormal gerne Musik gehört ich war eine von denen die immer die neuesten Lieder kannten uns direkt schon auswendig konnte..Doch ich habe damit aufgehört und höre jzz nur noch ilahi(nasheed)

ich hoffe ich konnte dir weiter helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darfst du als Muslim Musik hören, auch wenn die Anhänger des Islamischen Staats & Co. etwas anderes sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ahhahahahaha Natürlich kannst du und wenn du möchtest ,kannst du auch die Lieder mit satanische Texte hören. Wenn du sie hörst, heißt es nicht, dass du satanisch bist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Islam besteht nicht nur aus dem Koran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum nicht? ich darf doch auch nicht nur deutschen Schlager hören

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Kommt auf den Text an 2. Es darf keine Frau sein die singt, auch darfst du keiner Frau (außer Mutter, Schwester u. deiner Frau) beim Koran lesen zuhören. 3. Es darf nicht an einem Alkoholtisch sein.

..das waren glaube die Ausnahmen.

Hoffe konnte helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?