danke-->"nicht dafür"

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bedanke mich für alles mögliche. Sogar bei meinem Lehrer, wenn er mir ein Arbeitsblatt auf den Tisch legt. Die anderen verstehen das nicht, aber er geht ja extra rum, anstatt die Blätter einfach durchzugeben^^'

Oder wenn man es eilig hat und jemanden bittet, Platz zu machen, dann sollte man sich auch bedanken.

Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig :D

find ich gut die einstellung;)))..so gehts mir auch..

0

Man bringt damit zum Ausdruck, dass die Hilfe selbstverständlich war und dass man es einfach gern gemacht hat. Es ist eine Höflichkeitsfloskel.

Das ist einfach nur ne andere Erwiderung auf Danke. Manche sagen "Bitte", andere sagen "Gern", wieder andere eben "Nicht dafür"... Klingt für mich auch immer etwas überheblich... da gehn mir aber Leute, die auf ein "Ich mach los, bis morgen und schönen Feierabend" nur murmeln "dito", mehr auf den Sack....

Was möchtest Du wissen?