Chemie Oxide?

Für welche Klassenstufe? - Oder besser: Oxidation als Reaktion mit Sauerstoff oder Oxidation als Elektronenabgabe?

Mit Sauerstoff

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin,

Oxidation als Reaktion mit Sauerstoff, also...

Okay.

Wenn Metalle oder Nichtmetalle mit Sauerstoff reagieren, werden sie beide oxidiert.

Aber bei Metallen entstehen Metalloxide. Das sind salzartige Ionenverbindungen. Diese sind bei normalen Bedingungen Feststoffe (Salzkristalle). Metalloxide haben normalerweise relativ hohe Schmelz- und Siedetemperaturen.

Nichtmetalloxide sind dagegen Molekülverbindungen, die unter normalen Bedingungen gasförmig, flüssig oder Feststoffe sind. Sie haben meist niedrige bis mäßig hohe Schmelz- und Siedetemperaturen, aber mitunter sublimieren sie auch (flüchtige Stoffe).

Metalle und Sauerstoff reagieren zu Metalloxiden, zum Beispiel

Festes Magnesium und gasförmiger Sauerstoff reagieren zu festem Magnesiumoxid.
2 Mg(s) + O2(g) → 2 MgO(s)

oder

Festes Natrium und gasförmiger Sauerstoff reagieren zu festem Natriumoxid.
4 Na(s) + O2(g) → 2 Na2O(s)

oder

Festes Aluminium und gasförmiger Sauerstoff reagieren zu festem Aluminiumoxid.
4 Al(s) + 3 O2(g) → 2 Al2O3(s)

Nichtmetalle und Sauerstoff reagieren zu Nichtmetalloxiden, zum Beispiel

Fester Schwefel und gasförmiger Sauerstoff reagieren zu gasförmigem Schwefeldioxid.
S(s) + O2(g) → SO2(g)

oder

Fester Kohlenstoff und gasförmiger Sauerstoff reagieren zu gasförmigem Kohlenstoffdioxid.
C(s) + O2(g) → CO2(g)

oder

Gasförmiger Wasserstoff und gasförmiger Sauerstoff reagieren zu flüssigem Wasser.
2 H2(g) + O2(g) → H2O(l)

Fester Phosphor und gasförmiger Sauerstoff reagieren zu festem Phosphorpentoxid.
4 P(s) + 5 O2(g) → P4O10(s)

LG von der Waterkant

Was möchtest Du wissen?