Chemie: Elektronenverteilung Bsp: Al

3 Antworten

n spielt für die Elektronen gar keine Rolle. 13 Elektronen verteilen sich auf drei Schalen, das ist richtig. Die Valenzelektronenzahl ist drei, ablesbar an der 3. Hauptgruppe. Elektronen besetzen immer die Energieniveaus von innen, anders geht das nicht.

Uups. Was n=14 soll, versteh ich nicht. Ordnungszahl ist 13, also 13 Protonen (p+) im Kern sowie 13 Elektronen (e-) in der Hülle. Das sind aber nicht alles Außenelektronen (Valenzelektronen). 3. Periode, also drei Elektronenbahnen, richtig. Die innerste Bahn (Schale) ist mit 2 Elektronen schon voll. Die zweite Schale ist mit 8 Elektronen voll. Das sind schon 10. Bleiben für die dritte und äußerste noch 3 Elektronen. Aluminum hat 3 Außenelektronen (=Valenzelektronen). Elemente der dritten Hauptgruppe haben drei Außenelektronen, Elemente der vierten Hauptgruppe haben 4 Außenelektronen, usw. Einzige Ausnahme: Helium

Mit n=14 meint er die Neutronenzahl

2

Hey, Aluminium hat keine 13 Valenzelektronen. Wenn man sich nach dem Bohr'schen Schalenmodell richtet, hat die erste Schale 2 Elektronen und die zweite 8 Elektronen. Beide Schalen sind daher vollbesetzt und zählen nicht als Valenzelektronen, da darüber hinaus auch noch die dritte Schale teilbbesetzt wird, nämlich mit 3 Elektronen.

und besitzt 13 Valenzelektronen. (also Elektronen auf der äußersten Schale.)

Hier sagst du es ja selber. Valenzelektronen sind nur die Elektronen der äußersten Schale, also nur die der dritten Schale beim Aluminium.

Und das stimmt dann auch damit überein, dass die Elemente der dritten Hauptgruppe alle 3 Valenzelektronen haben und nicht 13.

Hallo, ja aber die Zahl in Klammern neben den Hauptgruppen im Periodensystem geben doch die Elektronen auf der äußersten Schale an, oder? Z.b. Calcium. ist in der 4. Periode, besitzt also 4 Schalen und da es in der zweiten Hauptgruppe steht 2 (2) zwei Elektronen auf der äußersten Schale. Die Verteilung wäre ja dann wie folgt: K= 2 L = 8 M= 8 N= 2 Elektronen.

0
@Zaoxz

Jetzt habe ich es verstanden. Ich habe viel zu kompliziert gedacht. Die Hauptgruppe entspcht auch = der Anzahl der Außenelektronen. Nicht die Zahl in der Klammer neben der Hauptgruppennummer. Somit besitzt Aluminium 3 Valenelektronen.

Geht man dann nach dem Schema der Schalenbestzung aus: 1. Schale = 2 Elekronen dann 8,18,32 auf den weiteren Schalen ergibt sich aus Aluminium K= 2 L = 8 M=3 Elektronen. Wie du bereits erklärt hast.

Danke für eure Antworten.

Lg

2

Was möchtest Du wissen?