chemie - vom Atom zum Ion?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ihr erst damit enfangt, dann lernt ihr folgendes:

das Periodensystem ist aus den 8 Hauptgruppen aufgebaut und alle Elemente versuchen den Zustand zurreichen wie ihn die Elemente in der 8 Hauptgruppe haben.

Diese Elemente der 8. Hauptgruppe haben ihre äußere Schale vollbesetzt mit Elektronen und sind sehr stabil - man nennt sie auch Edelgase.

Diesen Zustand (wie die Edelgase) können Elemente im Periodensystem erreichen, indem sie

1) entweder Elektronen aufnehmen, um ihre eigene Schale voll zu machen

Beispiel: Elemente wie Sauerstoff stehen in der 6. Hauptgruppe, d.h. sie haben auf ihrer äußeren Schle 6 Elektronen und sie könnten noch 2 aunehmen, um ihre Schale voll zu machen)

2) oder Elemente leeren ihre äußere Schale ---> dann ist ja die unten drunter voll ---> und sie haben auch Edelgas-Charakter erreicht.

Beispiel: Natrium steht in der 1. Hauptgruppe ---> es hat 1 Elektron auf seiner äußeren Schale ---> es gibt es ab ---> und damit ist die darunter-liegende Schale voll.


ihr lernt jetzt folgendermaßen:

es zählt immer der kürzeste Weg!

bei den Elementen, die im Periodensystem links stehen ist der Weg nach NULL kürzer als zur ACHT

und bei den Elementen, die relativ weit rechts stehen, ist es umgekehrt.


nun lernst du weiter:

zählst du MINUS (damit du auf NULL kommst) bekommt dein Element ein PLUS als Hochzahl

und die Anzahl, die du Minus-zählen musst, gibt die Anzahl der Elektronen an, die abgegeben weden --> es ist auch die Anzahl der Wertigkeit des Ions ---> diese Wertigkeit kommt als Hochzahl vor das hochgestellt PLUS

Beispiel:

aus Na wird

Na --> Na�?� + 1 e�?�

aus Calcium wird (steht in der 2. Hauptgruppe)

Ca ---> Ca²�?� + 2 e�?�

oder

Al ---> Al³�?� + 3 e�?�


zählst du nach PLUS, um zur 8 zu kommen, bekommt das Element ein MINUS als Hochzahl - es wird ein negativ-geladenes Ion und die Anzahl der Zählschritte wird wie oben bereits erklärt als Hochzahl vor das Minus gesetzt.

Beispiel:

aus Sauerstoff in der 6. Hauptgruppe wird:

O + 2 e�?� ---> O²�?�

oder

Cl + 1 e�?� ---> Cl�?�

da beide Sauerstoff und CHlor aber nur molekular vorkommen nimmt man das ganze mit 2 mal

Cl₂ + 2 e�?� --- 2 Cl�?�

bei Sauerstoff liefe das genauso.


sollst du nun die Ionengleichung von NaCl aufstellen, dann musst du nur schauen, wo steht mein Natrium?

Antwort: 1. Hauptgruppe --> also +1 als Hochzahl

wo steht mein Cl?

Antwort: 7. Hauptgruppe: ----> also -1 als Hochzahl

Lösung:

NaCl -----> Na�?� + Cl�?�

oder

Na�?� + Cl�?� ------> NaCl

Wunderbar erklärt! DH.

0

sau gut erklärt !

1

Ein Atom besteht aus Neutronen, Elektronen und Protonen. Das sind unterschiedlich geladene Teilchen. Wenn ein Atom nun eins zu viel oder zu wenig davon hat, dann heißt es Ion. Und je nachdem, was da gegenüber dem Atom verändert wurde, schreibt man die Ladungen neben die Atombezeichnung. Na+ (plus gehört hochgestellt) hat eine positive Ladung mehr. Weil die Ionen quasi nicht ganz "richtig" sind, wollen sie in den Ausgangszustand zurück und bilden daher Bindungen. (Na+ und Cl-, das + und das - gleichen sich aus und es ist wieder Ruhe im Karton). Ionen entstehen besonders, wenn Verbindungen in Lösung gehen (NaCl ist Kochsalz, wenn Du das ins Nudelwasser schmeisst, schwimmen im Wasser lauter Na+- und Cl--Ionen rum)

Was möchtest Du wissen?