CD 700 MB auf MP3 brennen was muss ich umstellen Windows Media Player?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du schon eingestellt hast,daß eine Daten CD gebrannt werden soll,dann kann es trotzdem passieren,daß Du Deine 118 Tracks nicht auf eine CD bekommst.Das liegt dann an der Größe der Tracks und der jeweiligen Bitrate.Verkleinerst Du die Bitrate,nehmen die Dateien einen nicht so großen Speicherplatz ein.

Durchschnittliche Musiktitel im MP3-Format sind 4 MB groß. Es sind bei längeren Titel auch 6, 7 und bis zu 14 MB möglich. Deshalb solltest du dir die Musiktitel heraussuchen die größer als 4MB sind und diese verkleinern. Das kannst du hiermit bewerkstelligen http://mp3-quality-modifier.de.softonic.com/.

Das Problem wird sein, dass du in den Brennoptionen "Audio-CD" eingestellt hast. Klick rechts oben, unter dem Reiter "Synchronisieren", auf den kleinen Haken. Wähle dann in der Liste "Daten-CD oder -DVD". Jetzt kannst du deine MP3 auf CD brennen, da MP3 als Daten gebrannt werden müssen. MP3 sind komprimierte Lieder, die als Daten behandelt werden müssen. Wählst du hingegen "AudioCD", dann werden die MP3 wieder dekomprimiert und verbrauchen entsprechend mehr Platz auf der zu brennenden CD.


Es kommt darauf an, ob du eine normale Audio-CD oder die MP3-Dateien direkt als Daten-CD brennen möchtest.

Auf eine Audio-CD passen, unabhängig von der Größe der MP3-Dateien auf deinem Rechner, maximal Musikstücke mit einer Gesamtlänge von zusammen 80 Minuten und auch nur maximal 99 Tracks.

Von daher wirst du entweder mehrere Audio-CDs brennen müssen oder eine Daten-CD mit MP3-Dateien. Eine Daten-CD wird jedoch nicht von allen Abspielgeräten abgespielt.

Was möchtest Du wissen?